+
Der Tweet sieht aus wie ein Bild von Donuts - aber nur auf den ersten Blick. 

Süße Leckerei? 

Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung

  • schließen

Ein Foto bei Twitter sorgt bei vielen Usern für Gänsehaut: Zu sehen sind auf den ersten Blick aber nur Donuts. Warum also all die Aufregung?

Kalifornien - Es ist der 4. August 2017, als Twitter-Userin „dip$“ ein Foto macht und es in ihrer Timeline postet. Dazu schreibt sie: „Wow, schaut mal, wie schön.“ Schnell wird ihr klar: Damit hat die Kalifornierin einen viralen Hit gelandet. Mittlerweile hat das Foto 14.500 Retweets und knapp 40.000 Likes. Doch warum? Ganz einfach: Da bei Twitter aber nur ein Ausschnitt des gesamten Fotos angezeigt wird, schrecken viele Nutzer auf, nachdem sie auf das „Donut“-Bild geklickt haben. Es folgt eine schaurige Überraschung: 

Anstatt der süßen Leckereien sind hier wirklich mehrere Schlangen zu sehen. „Für einen Moment dachte ich, hier wären Donuts zu sehen“, kommentiert Twitter-Userin Nathalie. Auch andere Nutzer sahen in dem Schlangen-Foto zuerst das leckere Gebäck. Erst als sie genauer hinschauten, wurde klar, dass sich in Wahrheit um Schlangen handelt - vor denen sich viele Menschen ekeln. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf
Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in …
Anstieg von Kriminalität an Schulen gibt Rätsel auf
Als „Mini-Me“ wurde er berühmt: Verne Troyer ist tot
Seine geringe Körpergröße von lediglich 81 Zentimetern machten ihn weltberühmt und prägte seine bekannteste Filmrolle: Der Schauspieler Verne Troyer ist tot. 
Als „Mini-Me“ wurde er berühmt: Verne Troyer ist tot
Weitere Tote nach Drachenboot-Unfall in China geborgen
Das Drachenbootfest gehört zu den wichtigsten Feierlichkeiten in China. In schmuckvollen Booten treten Paddler gegeneinander an. Beim Training kentern zwei Boote an …
Weitere Tote nach Drachenboot-Unfall in China geborgen
Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben
Die vermutlich älteste Frau der Welt ist im Alter von 117 Jahren in Japan gestorben. Nabi Tajima, geboren am 4. August 1900, am Samstag wurde gemeldet, dass die Seniorin …
Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Kommentare