Dorfbewohner lynchen zehn Männer in Indien

Neu Delhi - In Südindien sind zehn Menschen von einem wütenden Mob erschlagen worden. Dorfbewohner fielen nach Angaben der Polizei über eine Gruppe Männer her, die sie für Diebe hielten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden die Opfer am Vorabend im Distrikt Chikballapur aus ihren Autos gezerrt und mit Steinen und Holzknüppeln zu Tode geprügelt. Der Mob habe die Männer verdächtigt, einer Betrügerbande anzugehören, die in Dörfern der Region mit gefälschtem Goldschmuck gehandelt haben soll. Die Polizei erstattete Anzeige wegen Mordes und nahm bislang 70 Verdächtige fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Er war klassischer Büroangestellter. Kategorie Versicherung. Nach seiner Verwandlung ist er nun ein Topmodel. Irre!
Langweiliger Büro-Hengst lässt sich Bart stehen - und wird zum heißen Super-Model
Fünf Teilnehmer erinnern sich: Unsere Träume mit 17 und was daraus wurde
Wir fragten in unserem deutschlandweiten Umfrage unsere Leser nach Ihrem Leben im Alter von 17 Jahren. Wovon haben Sie geträumt? Mit fünf Lesern haben wir persönlich …
Fünf Teilnehmer erinnern sich: Unsere Träume mit 17 und was daraus wurde
Überlebende des Schulmassakers kämpfen gegen laxe US-Waffengesetze
Nach dem Schulmassaker in Florida wollen überlebende Schüler  am 24. März in Washington für schärfere Waffengesetze demonstrieren.
Überlebende des Schulmassakers kämpfen gegen laxe US-Waffengesetze
WHO zieht Bilanz für 2017: Masern sind zurück in Europa
Kopenhagen (dpa) - In Europa sind nach einer Bilanz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im vergangenen Jahr 35 Menschen an Masern gestorben. Mehr als 21.000 hätten …
WHO zieht Bilanz für 2017: Masern sind zurück in Europa

Kommentare