Am Dortmunder Flughafen

International gesuchter Mann gefasst - Er machte diesen Fehler

Dortmund - Die deutsche Bundespolizei hat einen international gesuchten Mann am Dortmunder Flughafen festgenommen. Der 26-Jährige begang dort einen folgenschweren Fehler.

Weil er sich in der falschen Warteschlange am Dortmunder Flughafen anstellte, ist ein international gesuchter Mann der Bundespolizei ins Netz gegangen. Der 26-jährige Ungar reihte sich in die Passagierschlange für einen Flug nach Rumänien ein, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Gebucht hatte er aber einen Flug in den Schengen-Staat Ungarn, bei dem er nicht kontrolliert worden wäre.

Bei der Überprüfung des Manns stellten die Bundespolizisten fest, dass er mit europäischem Haftbefehl wegen Menschenhandels und Nötigung zur Prostitution von belgischen Behörden gesucht wurde. Die Beamten legten dem 26-Jährigen Handschellen an und überstellten ihn dem Dortmunder Amtsgericht. Dort wird nun seine Auslieferung nach Belgien geprüft.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streithähne halten mitten auf der A7 - dann wird's unfassbar brutal
Göttingen: Zwei Streithähne halten mitten auf der A7 in einer Notbucht - plötzlich wird es unfassbar brutal.
Streithähne halten mitten auf der A7 - dann wird's unfassbar brutal
Hurrikan "Willa" bedroht mexikanische Pazifik-Badeorte
Ob es am Klimawandel liegt oder nicht: Die Hurrikan-Saison im Pazifik ist dieses Jahr sehr intensiv. Jetzt sucht "Wilma" Mexiko heim. Auch Ferienorte sind betroffen.
Hurrikan "Willa" bedroht mexikanische Pazifik-Badeorte
Polizei findet roten Ford am Straßenrand - Schock beim Blick in Wagen
Die Polizei findet einen roten Ford am Straßenrand - Als die Beamten in den Wagen schauen, sind sie geschockt. 
Polizei findet roten Ford am Straßenrand - Schock beim Blick in Wagen
Schlimme Unwetter in Italien: Hagel und Eis sorgen für Chaos - Experte warnt
Ein heftiger Hagelsturm hat die italienische Hauptstadt in einer Winterlandschaft verwandelt und für Chaos in Rom gesorgt.  
Schlimme Unwetter in Italien: Hagel und Eis sorgen für Chaos - Experte warnt

Kommentare