Mordkommission ermittelt

Mann stirbt bei Feuer - Polizei vermutet Brandstiftung

Dortmund - In einem Mehrfamilienhaus in Dortmund ist in der Nacht zum Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Ein Mann kam ums Leben. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Mordkommission ermittelt.

Bei einem offenbar mutwillig gelegten Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund ist ein Mensch ums Leben gekommen. Vier weitere Personen erlitten bei dem Brand in der Nacht zum Sonntag in der nördlichen Innenstadt Rauchvergiftungen und kamen in Krankenhäuser, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Es sei von Brandstiftung auszugehen, hieß es weiter. Eine Mordkommission ermittelt. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So konnten Unbekannte einen kompletten See leer fischen
Einen kompletten See haben Unbekannte bei Heilbronn leergefischt. Die Polizei glaubt zu wissen, wie die Täter das geschafft haben.
So konnten Unbekannte einen kompletten See leer fischen
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Die Zeitumstellung 2017 auf die Winterzeit steht kurz bevor: Doch an welchem Wochenende werden die Uhren umgestellt? Werden Sie vor- oder zurückgestellt? Alle Infos zur …
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Feuerwehr tanzt „Dirty Dancing“ und vermittelt wichtige Botschaft
Mit der Hebefigur aus dem Filmklassiker „Dirty Dancing“, macht die Feuerwehr aus dem englischen Kent auf ein wichtiges Thema aufmerksam. Sehen Sie hier das Video dazu.
Feuerwehr tanzt „Dirty Dancing“ und vermittelt wichtige Botschaft
Polizei erschießt bewaffneten Betrunkenen
Drama in einer Kleinstadt in Hessen: Wegen Schüssen im Nachbarhaus rufen Anwohner die Polizei. Die Beamten wollen mit dem Schützen sprechen. Doch der ist betrunken, …
Polizei erschießt bewaffneten Betrunkenen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion