Drama: Mutter tötet zwei Kinder - Psychiatrie

Hammah/Stade - Drama in Niedersachsen: Eine 41-Jährige Mutter hat ihre beiden kleinen Töchter getötet und wurde in eine Psychiatrie eingewiesen. Innere Stimmen hätten ihr die Tat befohlen.

Nach der Tötung ihrer beiden kleinen Töchter ist eine 41-Jährige aus der Nähe von Stade in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Die Frau habe ausgesagt, innere Stimmen hätten ihr befohlen, die drei und fünf Jahre alten Mädchen in ihrer Wohnung in der Gemeinde Hammah (Niedersachsen) umzubringen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Kai Thomas Breas, am Montag.

“Sie hat sie erst gewürgt und ihnen dann anschließend mehrere Messerstiche beigebracht.“ Kurz nach der Tat in der Nacht zum Samstag hatte sich die Frau Bekannten anvertraut, die die Polizei riefen. Die Verdächtige sei wegen Angstzuständen und Depressionen in Behandlung gewesen, sagte Breas. Sie sei vermutlich schuldunfähig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare