+
Blick auf den Piz Bernina in Pontresina. Foto: Gian Ehrenzeller/Archiv

Verunglückte Seilschaft

Drei Bergsteiger stürzen in der Schweiz in den Tod

Pontresina (dpa) - Drei Bergsteiger sind beim Aufstieg auf den 4048 Meter hohen Piz Bernina in der Schweiz in den Tod gestürzt.

Die Seilschaft war nach Behördenangaben vom Freitag auf der klassischen Aufstiegsroute über den Biancograt unterwegs, als sich am Donnerstag auf 3600 Metern Höhe das Unglück ereignete. Die drei Alpinisten stürzten rund 300 Meter ab. Ihre Leichen konnten erst am Freitag mit Hilfe eines Helikopters geborgen werden.

Was zum Absturz führte, ist noch unklar. Die Nationalität der Opfer wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erneute Tragödie in NRW: Beim Rangieren überfährt Vater seinen Sohn (1)
Beim Rangieren mit seinem Transporter auf einem Hof in Ostbevern in Nordrhein-Westfalen hat ein Mann seinen kleinen Sohn überfahren.
Erneute Tragödie in NRW: Beim Rangieren überfährt Vater seinen Sohn (1)
Rennradfahrer kracht auf bremsendes Auto – Mann schwer verletzt
Schlimmer Crash im westfälischen Ibbenbüren: Ein Rennradfahrer wurde am Freitag schwer verletzt. Er fuhr direkt hinter einem Auto, als dieses plötzlich bremste.
Rennradfahrer kracht auf bremsendes Auto – Mann schwer verletzt
"Alarmstufe rot" in Südfrankreich - Mindestens 11 Tote bei Überschwemmungen
Bei Überschwemmungen in Südfrankreich sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Acht Menschen seien zudem verletzt worden und einer werde noch vermisst.
"Alarmstufe rot" in Südfrankreich - Mindestens 11 Tote bei Überschwemmungen
Mann bemalt Geldautomat mit Tipp-Ex, dann eskaliert die Lage: 50-Mann-Mob prügelt sich mit Polizei
Am Wochenende ist die Lage, als ein Mann beim Bemalen eines Geldautomaten mit Tipp-Ex von Zivilfahndern erwischt wurde, eskaliert. Es bildete sich ein Mob mit bis zu 50 …
Mann bemalt Geldautomat mit Tipp-Ex, dann eskaliert die Lage: 50-Mann-Mob prügelt sich mit Polizei

Kommentare