+
Blick auf den Piz Bernina in Pontresina. Foto: Gian Ehrenzeller/Archiv

Verunglückte Seilschaft

Drei Bergsteiger stürzen in der Schweiz in den Tod

Pontresina (dpa) - Drei Bergsteiger sind beim Aufstieg auf den 4048 Meter hohen Piz Bernina in der Schweiz in den Tod gestürzt.

Die Seilschaft war nach Behördenangaben vom Freitag auf der klassischen Aufstiegsroute über den Biancograt unterwegs, als sich am Donnerstag auf 3600 Metern Höhe das Unglück ereignete. Die drei Alpinisten stürzten rund 300 Meter ab. Ihre Leichen konnten erst am Freitag mit Hilfe eines Helikopters geborgen werden.

Was zum Absturz führte, ist noch unklar. Die Nationalität der Opfer wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Ein Polizist in Frankreich hat nach einem Trennungsstreit drei Menschen getötet, seine Freundin schwer verletzt und sich anschließend selbst erschossen.
Französischer Polizist erschießt drei Menschen und sich selbst
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet und kommen zu beunruhigenden Ergebnissen.
Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt können gefährlich sein, sagen Forscher
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Eine Schneise der Verwüstung hat eine Seniorin beim Autowaschen an einer Tankstelle in Bonn hinterlassen. Aber, es war wirklich nur ein Versehen!
Teures Missgeschick - Seniorin demoliert Autowaschanlage
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 
Der Zeppelin ist 92 Meter lang und gilt als das größte Luftfahrzeug der Welt: der „Airlander 10“. Das Riesenluftschiff hatte auf einem Flugplatz in Großbritannien einen …
Riesen-Zeppelin stürzt nach Unfall auf den Boden 

Kommentare