+
Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 bei Guxhagen in Hessen sind drei Menschen ums Leben gekommen. Foto: Uwe Zucchi

Drei Menschen sterben bei Unfall auf A7

Mehrere Fahrzeuge krachen in Hessen ineinander. Drei Menschen sterben, weitere werden verletzt. Die Autobahn bleibt stundenlang in Richtung Norden gesperrt.

Kassel/Guxhagen (dpa) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 in Hessen sind drei Menschen getötet worden. Die Polizei berichtete außerdem von einem Schwerstverletzten und einem Schwerverletzten.

Nach weiteren Erkenntnissen waren vier Lastwagen, ein Wohnmobil und ein Auto an dem Unfall bei Guxhagen in der Nähe von Kassel beteiligt. Zunächst war die Polizei von sechs Lkw ausgegangen.

Offensichtlich war ein Lastwagen am Stauende vor einer Baustelle aufgefahren. Bilder von der Unfallstelle zeigten ein Trümmerfeld auf der Fahrbahn, ein demolierter Lkw stand quer.

Die A7 - eine wichtige Verbindung von Bayern über Hessen nach Norddeutschland - wurde in Richtung Norden zwischen der Anschlussstelle Guxhagen und dem Dreieck Kassel-Süd komplett gesperrt. Es kam zu einem Stau von mehr als zehn Kilometern Länge.

Die Polizei erwartete stundenlange Behinderungen. Der Unfall hatte sich am Nachmittag gegen 15.00 Uhr ereignet, die Beamten sprachen von einer unübersichtlichen Situation. Der Sachschaden könne vorerst noch nicht geschätzt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finder gibt ein Kilo Gold und mehrere Tausende Euro ab
Berlin (dpa) - In einer Mappe unter einem Baum in Berlin hat ein Mann 3500 Euro Bargeld und 22 verschieden große Goldbarren gefunden. Der Finder habe die Wertsachen am …
Finder gibt ein Kilo Gold und mehrere Tausende Euro ab
Hochwasser: „Der Ort läuft voll“
Tief „Alfred“ sorgte für unwetterartige Niederschläge in Teilen Deutschlands. Im Harz ist eine Frau verschwunden, von ihr fehlt weiter jede Spur. Aktuelle Infos finden …
Hochwasser: „Der Ort läuft voll“
„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen verletzt
Zwei Frauen wollten sich mit einem Mann in der Nacht zum Donnerstag ein bisschen Spaß auf der Terrasse gönnen. Doch der gemeinsame Sex zu dritt endete völlig anders als …
„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen verletzt
33-Jähriger tötet Goldfisch - vier Monate Gefängnis
Nach einem Streit mit seiner Freundin hat ein Mann einen Goldfisch getötet. Keine gute Idee. Für seine Tat muss der 33-Jährige nun hinter Gitter.  
33-Jähriger tötet Goldfisch - vier Monate Gefängnis

Kommentare