Drei Menschen sterben an griechischer Grenze

Thessaloniki - Im Grenzgebiet zwischen der Türkei und Griechenland sind drei Flüchtlinge ums Leben gekommen. Offenbar wurden ihnen niedrige Temperaturen zum Verhängnis

Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag seien auf der griechischen Seite des Grenzflusses Evros die Leichen einer iranischen Frau, ihres 12-jähriges Kindes sowie ein Afrikaners entdeckt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Sie seien offenbar an Unterkühlung gestorben.

Seit Ende September sind mindestens 15 Menschen bei der illegalen Flucht durch den türkisch-griechischen Grenzfluss ums Leben gekommen. Zehntausende Asiaten und Afrikaner versuchen jedes Jahr, auf diesem Weg in die EU zu gelangen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr freilebende Gorillas und Schimpansen als gedacht
Die Zahl der Gorillas und Schimpansen ist größer als bislang bekannt. Das bedeutet nach Aussagen der Forscher aber keineswegs Entwarnung.
Mehr freilebende Gorillas und Schimpansen als gedacht
Zahl der Toten in Nicaragua auf mindestens 34 gestiegen
In Nicaragua ist die Zahl der Toten nach dem gewaltsamen Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Regierungsgegner auf mindestens 34 gestiegen.
Zahl der Toten in Nicaragua auf mindestens 34 gestiegen
Experte: Alfie würde in Deutschland weiterbehandelt werden
Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen vor Gericht dafür, dass ihr Sohn zur Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Ein Flugzeug stünde …
Experte: Alfie würde in Deutschland weiterbehandelt werden
Lotto am Mittwoch vom 25.04.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 25.04.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen. 8 Millionen Euro lagen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 25.04.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen

Kommentare