Drei Menschen sterben an griechischer Grenze

Thessaloniki - Im Grenzgebiet zwischen der Türkei und Griechenland sind drei Flüchtlinge ums Leben gekommen. Offenbar wurden ihnen niedrige Temperaturen zum Verhängnis

Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag seien auf der griechischen Seite des Grenzflusses Evros die Leichen einer iranischen Frau, ihres 12-jähriges Kindes sowie ein Afrikaners entdeckt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Sie seien offenbar an Unterkühlung gestorben.

Seit Ende September sind mindestens 15 Menschen bei der illegalen Flucht durch den türkisch-griechischen Grenzfluss ums Leben gekommen. Zehntausende Asiaten und Afrikaner versuchen jedes Jahr, auf diesem Weg in die EU zu gelangen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare