+
In diesem Hochhaus starben drei Menschen.

Feuer-Drama in Halle

Drei Tote bei Brand in Hochhaus: Ursache unklar

Halle - Drei Menschen sterben in den Flammen. Zwei retten sich verletzt aus dem Hochhaus. Nach einem verheerenden Brand in Halle suchen Experten nach der Ursache des Feuers.

Bei einem Feuer in einem Hochhaus in Halle sind in der Nacht zum Samstag drei Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere wurden verletzt, darunter zwei Feuerwehrleute. Die Identität der Toten und die Brandursache waren zunächst unklar. Kriminaltechniker und ein sogenannter Brandmittelsuchhund untersuchten am Samstag die teilweise komplett verrußten Wohnungen in der achten Etage nach Hinweisen, wie eine Polizeisprecherin am Nachmittag sagte.

Zu den Opfern sagte die Sprecherin: „Wir vermuten, dass es sich bei einem von ihnen um einen 54 Jahre alten Wohnungsmieter handelt.“ Bei den anderen beiden Opfern gebe es noch keine Vermutung, die Leichen seien stark verbrannt.

Zwei Hausbewohner und zwei Feuerwehrleute wurden bei dem Brand verletzt und mussten medizinisch versorgt werden - einer der Bewohner im Krankenhaus, hieß es weiter. 19 weitere Anwohner konnten sich ohne größere Schäden selbst aus dem Haus retten. Sie seien zunächst bei Verwandten, Bekannten oder in einem Hotel untergekommen.

Ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten, Notärzten und anderen Rettungskräften war in der Nacht im Einsatz. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um aufgewühlte Feuerwehrleute. Noch sei völlig unklar, wann die Ursache für den Brand gefunden sein werde, hieß es. Der Spürhund habe bislang nicht angeschlagen. Das bedeute, dass es zunächst keine Hinweise auf ein vorsätzlich gelegtes Feuer - etwa mit Benzin oder ähnlichem - gebe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem
Am Bundesentwicklungsministerium in Berlin haben in der Nacht zum Dienstag etwa 100 Polizisten nach einem Unbekannten gesucht.
Mysteriöser Polizeieinsatz im Bundesministerium: Suche nach Unbekanntem
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt
In Nordkalifornien gewinnt die Feuerwehr die Oberhand gegen zahlreiche Brände. Tausende Anwohner dürfen in die betroffenen Gebiete zurückkehren.
Entwarnung in Nordkalifornien - Feuer weiter eingedämmt
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland
In Irland kostete „Ophelia“ mindestens drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Tausende hatten keinen Strom. Am Dienstag soll sich dort die Lage normalisieren. Der …
Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar
Die Bewohner eines geräumten Hochhauses in Dortmund können nach Einschätzung des Eigentümers frühestens in zwei Jahren in ihre Wohnungen zurückkehren.
Geräumtes Hochhaus in Dortmund wohl erst in zwei Jahren bewohnbar

Kommentare