+
Ein Gützerzug erfasste in der Nacht auf Dienstag drei Menschen. Warum sie sich im Gleisbereich aufgehalten haben ist unklar.

Unglück bei Hannover

Zug erfasst drei Menschen - Opfer identifiziert

Hannover - Nachdem in der Nacht auf Dienstag drei Menschen bei Hannover von einem Güterzug überrollt wurden, gibt es neue Erkenntnisse. 

Die Polizei hat das letzte Opfer der von einem Güterzug in Hannover getöteten drei Menschen identifiziert. Es handele sich um einen 16-jährigen Jugendlichen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Er war gemeinsam mit einem 18-Jährigen und einer 20 Jahre alten Frau am Montagabend im Stadtteil Kleefeld von dem Güterzug erfasst worden. 

Warum sich die drei an den Gleisen aufhielten, ist nicht bekannt. Die Polizei war zuletzt von einem Unglücksfall ausgegangen. In der Nähe der Unfallstelle waren Alkoholflaschen gefunden worden. Ob sie allerdings mit der Gruppe in Zusammenhang stehen, war zunächst nicht bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 23.09.2017: Ziehung der Lottozahlen heute live im TV und Live-Stream
Lotto am Samstag, 23.09.2017: So sehen Sie die Ziehung der aktuellen Lottozahlen heute live im TV und Live-Stream. 8 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag vom 23.09.2017: Ziehung der Lottozahlen heute live im TV und Live-Stream
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Das Land Nordkorea wurde zum wiederholten Male von einem Erdbeben erschüttert. Einzelheiten zur Ursache sind bislang noch nicht bekannt. 
Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Seit dem schweren Erdbeben in Mexiko vom Dienstag haben Retter 70 Überlebende aus den Trümmern befreien können. Doch die Hoffnung auf weitere "Wunder" schwindet …
Mittlerweile fast 300 Tote nach Erdbeben in Mexiko
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen
Nachdem sie vor einem US-Gericht abgeblitzt sind, klagen die Hinterbliebenen der Opfer des Germanwings-Absturzes nun in Deutschland. Fast 200 von ihnen ziehen vor das …
Germanwings-Absturz: Fast 200 Angehörige klagen in Essen

Kommentare