Drei Mal in 30 Minuten in Radarfalle gerast

Lübbecke - Dieser Raser hat offenbar die Ruhe weg: Ein Mann wurde in Lübbecke binnen 30 Minuten drei Mal geblitzt. Beim letzten Mal überraschte er die Beamten dann auch noch auf höchst merkwürdige Weise:

Ein Raser ist in Ostwestfalen in weniger als einer halben Stunde drei Mal an derselben Stelle geblitzt worden. Der 23-Jährige überraschte die Beamten an einer Radarfalle in Lübbecke am Dienstag, als er ihnen beim dritten Mal auch noch fröhlich zuwinkte. “Offensichtlich scheint er nicht auf seinen Führerschein angewiesen zu sein“, teilte ein Sprecher der Polizei Minden mit. “Erst im Februar dieses Jahres musste er seinen Führerschein für einen Monat abgeben, weil er deutlich zu schnell war.“ Auf den 23-Jährigen warten nun ein sattes Bußgeld und drei Punkte in Flensburg. Denn er hatte trotz Tempo-50-Schild 87 km/h, 67 km/h und 70 km/h auf dem Tacho.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare