Drei Omis vermöbeln Handtaschendieb

Sydney - Ein Handtaschendieb hatte sich drei Omis als vermeintlich leichte Opfer ausgesucht. Dann kassierte der Mann aber eine Tracht Prügel und flüchtete vor den rüstigen Rentnerinnen.

Drei mutige Omas haben einen Handtaschendieb im australischen Sydney in die Flucht geschlagen. “Leichte Beute“, dachte der Ganove wohl, als er eine 82-Jährige überfiel - aber weit gefehlt. Die fitte Oma ließ sich von dem Messer, das er ihr an den Hals drückte, nicht einschüchtern und schlug zurück.

Das berichtete die Polizei in Melbourne am Freitag. Zur Hilfe kam ihr eine 89-jährige Freundin, die dem Angreifer gleich ihre eigene Handtasche um die Ohren haute. Als sich auch noch die dritte Frau (71) schlagend ins Gemenge stürzte, hatte der Dieb genug. Er flüchtete, wie die Polizei berichtete. “Mir selbst wäre bei so einem Überfall Angst und Bange geworden, das muss erst recht beängstigend für eine 82-Jährige gewesen sein“, meinte ein Polizist.

Oma-Olympia: Höher, schneller und älter!

Oma-Olympia: Höher, schneller und älter!

Angst ließen sich die drei Frauen aber nicht anmerken. Mit kühlem Kopf notierten sie gleich noch das Nummernschild des Fluchtautos. Das war gestohlen, aber die Polizei fahndete mit ihrer Beschreibung nach dem Täter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare