+
Tigerin Cara nimmt Abschied von ihrem ehrenamtlichen Betreuer Harald Konrad in Rüsselsheim.

Tierschutz-Projekt

Besseres Leben: Drei Tiger ziehen in neue Station

Eine neue Großkatzen-Station hat geöffnet. Tierschützer wollen sich dort um Tiere kümmern, die bisher in einem Zirkus oder bei anderen privaten Besitzern lebten.

Drei Tiger sind die ersten Bewohner einer neuen Großkatzen-Station. Am Samstag brachten Tierschützer die Tigerdame „Cara“ nach Maßweiler in Rheinland-Pfalz. Das zwei Jahre alte Tier stammt ursprünglich aus Italien und hatte das vergangene Jahr im Tierheim in Rüsselsheim verbracht. Am Tag zuvor waren die Geschwister „Bela“ und „Shahrukh“ angekommen. Die beiden ein Jahr alten Tiger lebten zuvor bei einem Züchter in Baden-Württemberg, wie die Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ mitteilte.

Die neue Großkatzen-Station liegt auf einem 14 Hektar großen Gelände eines früheren US-Depots. Der Verein „Tierart“ will hier besonders Großkatzen aus dem Zirkus oder von Privatleuten unterbringen. Den Umbau finanzierte der Hamburger Verein „Vier Pfoten“ mit. Platz soll für insgesamt sechs bis acht Großkatzen sein.

Cara wurde aus einem Käfig in Italien befreit.

Tigerin „Cara“ habe den mehrstündigen Transport in die Südwestpfalz gut überstanden, sagte „Tierart“-Vorsitzende Roswitha Bour. „Sie ist munter und knurrt viel.“ „Cara“ war im Dezember 2013 bei Neapel von den Behörden in einem Käfig bei einem Bauernhaus beschlagnahmt worden. Ihre Herkunft ist nach Angaben der Tierschützer unklar. Die Geschwister „Bela“ und „Shahrukh“ stammen aus einer privaten Zucht in Baden-Württemberg. Der Halter noch weiterer Raubkatzen habe die amtlichen Auflagen für noch mehr Tiere nicht länger erfüllen können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.