Drei tote Babys in Siegener Kinderklinik

Siegen - In einer Siegener Kinderklinik sind innerhalb von zwei Tagen drei Babys gestorben. Jetzt wird nach der Ursache der tragischen Todesfälle gesucht.

Die Staatsanwaltschaft ordnete für zwei der drei Leichen für Sonntag eine Obduktion an. Das dritte Baby ist bereits bestattet worden. Bei den toten Kindern handelt es sich um sogenannte Frühchen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Die Klinik sprach von einer “auffälligen Häufung von Todesfällen“. Deren Angaben zufolge gab es bei allen drei Frühgeborenen “unterschiedliche Grunderkrankungen, aber unter einem ähnlich fulminant verlaufenden Krankheitsbild“.

Die Todesursache bei den Frühgeborenen sei derzeit noch unklar, sagte Oberstaatsanwalt Johannes Daheim am Sonntag der Nachrichtenagentur dapd. Obduktionsergebnisse sowie die Resultate weiterer medizinischer Untersuchungen würden voraussichtlich erst in den nächsten Tagen vorliegen. Weitere Angaben zu den Todesfällen wollte Daheim zum jetzigen Zeitpunkt nicht machen.

Das dritte tote Frühgeborene, das als erstes der drei Kinder gestorben war, ist bereits im Ausland beigesetzt worden. Die drei Frühgeborenen starben Ende August und Anfang September. “Wir sind geschockt von den Fällen“, sagte die Verwaltungsleiterin der Klinik, Stefanie Wied. Man habe die Behörden informiert, um “im Interesse aller Beteiligten zu einer raschen, vollumfänglichen Aufklärung der Todesfälle beizutragen“.

Im August 2010 waren in der Mainzer Uniklinik drei Babys gestorben, nachdem sie eine verunreinigte Nährlösung bekommen hatten. Die Staatsanwaltschaft stellte ihre Ermittlungen später ein, da kein strafrechtlich relevantes Fehlverhalten festgestellt wurde.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
In New York City ist eine unterirdische Leitung explodiert. 28 Gebäude wurden im Geschäftsviertel Manhattan evakuiert, berichtet die Feuerwehr via Twitter. 
Dampfleitung explodiert in New York - Gebäude in Manhattan evakuiert
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Ein Angler hat angeblich einen Monster-Karpfen entdeckt! Ein Foto postete der Mann bei Facebook. Doch woher kommt der Riesen-Fisch wirklich?
Angler entdeckt angeblich diesen Monster-Karpfen im Fluss! Woher kommt dieser Riesen-Fisch?
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Der kasachische Eiskunstläufer und Olympia-Dritte von Sotschi, Denis Ten, ist bei einer Messerattacke in seiner Heimatstadt Almaty getötet worden.
Eiskunstläufer Denis Ten nach Messerattacke gestorben
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung
Zehntausende sterben jedes Jahr daran. Dabei könnten Früherkennungen von Darmkrebs Leben retten. Doch viele meiden Stuhltests und Darmspiegelung. Das soll sich jetzt …
Risiko Darmkrebs - Künftig Einladung zur Früherkennung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.