+
Bei dem Geisterfahrerunfall auf der A 43 im Ruhrgebiet starben drei Menschen.

Verursacher noch unklar

Drei Tote bei Geisterfahrer-Unfall im Ruhrgebiet

Dortmund/Witten - Ein Autofahrer ist auf der A43 bei Witten in falscher Richtung unterwegs - am Ende sind er und zwei weitere Menschen tot.

Ein Geisterfahrer ist auf der Autobahn 43 im Ruhrgebiet ums Leben gekommen und hat zwei Menschen mit in den Tod gerissen. Zwei Autos krachten in der Nacht an der Anschlussstelle Witten-Heven südlich von Bochum mit voller Wucht frontal ineinander, wie die Polizei mitteilte.

Die Fahrer beider Autos - ein 36-Jähriger und ein 28-Jähriger - starben. Es sei noch nicht klar, welches der beiden Autos in falscher Fahrtrichtung unterwegs war, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. "Wir haben zwar eine Vermutung, aber die ist zur Stunde noch nicht spruchreif." Eine 24 Jahre alte Beifahrerin starb nach dem Unfall im Krankenhaus.

Polizei um 22:30 Uhr über Notrufe informiert

Der Zusammenstoß ereignete sich auf der Fahrbahn Richtung Wuppertal. Gegen 22:30 Uhr sei die Polizei über Notrufe über den Falschfahrer informiert worden. Kurz danach habe es Hinweise auf einen schweren Unfall bei Witten-Heven gegeben.

In den Unfall sei noch ein drittes Auto verwickelt gewesen, hieß es. Hier sei es aber bei einem Blechschaden geblieben. Die Rettungskräfte fuhren mit einem großen Aufgebot zur Unfallstelle. Die Autobahn war in Richtung Wuppertal bis 5.30 Uhr gesperrt. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf 60 000 Euro.

Falschfahrer verursachen immer wieder Unfälle mit Toten und Verletzten. So starb in Nordrhein-Westfalen am 18. September ein 32-Jähriger, der in falscher Richtung auf der A1 bei Euskirchen in der Eifel unterwegs war. Er rammte das Auto einer Familie - Vater, Mutter und Kind erlitten schwere Verletzungen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter in Deutschland: Gewitter und Starkregen - So heftig trifft uns der Temperatursturz 
Wie wird das Wetter in Deutschland? Noch ein paar sonnige und heiße Tage sind angesagt - doch dann kommt ein Temperatursturz. Der Wetterwechsel wird turbulent.
Wetter in Deutschland: Gewitter und Starkregen - So heftig trifft uns der Temperatursturz 
Schlimmer Vorfall an Bushaltestelle: 18-Jähriger schnappt sich mehrere junge Frauen
Was an einer Bushaltestelle passiert ist, versetzt viele Menschen in der Stadt in Angst. Mehrere hilflose Frauen fielen einem 18-Jährigen zum Opfer, die Polizei …
Schlimmer Vorfall an Bushaltestelle: 18-Jähriger schnappt sich mehrere junge Frauen
Mann geht in Hauptbahnhof - sofort sticht Irrer mit Messer zu
Diese Nachricht dürfe viele Pendler schockieren: Im Frankfurter Hauptbahnhof hat ein Irrer einen Unbeteiligten völlig grundlos niedergestochen.
Mann geht in Hauptbahnhof - sofort sticht Irrer mit Messer zu
VW Golf GTI geschrottet: Polizei hat eine entscheidende Frage zu klären
Dieser VW Golf GTI stellt die Polizei vor ein Rätsel - Die Beamten bitten die Öffentlichkeit jetzt um Hilfe.
VW Golf GTI geschrottet: Polizei hat eine entscheidende Frage zu klären

Kommentare