Drei Tote bei Bränden in der Pfalz

Bellheim/Neustadt - Bei zwei Bränden in der Pfalz sind in der Nacht zum Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen. Ein Ehepaar und eine weitere tote Person fielen den Flammen zum Opfer.

Bei einem Feuer in einem zweigeschossigen Wohnhaus in Bellheim (Kreis Germersheim) starben ein 73 Jahre alter Mann und seine 69-jährige Frau, wie die Polizei mitteilte. In Neustadt/Weinstraße fand die Feuerwehr bei Löscharbeiten an einem Gebäude eine tote Person.

Den Angaben zufolge ist das Feuer in Bellheim am Montag kurz nach 23.00 Uhr ausgebrochen. Wegen starker Rauchentwicklung und der Flammen konnten die Rettungskräfte die Wohnung zunächst nicht betreten. Als dies später gelang, entdeckte die Feuerwehr den leblosen 73-Jährigen in einem Sessel. Laut Polizei versuchten Helfer vergeblich, ihn zu reanimieren. In dem Haus stießen die Helfer zudem auf die verkohlte Leiche der 69-Jährigen.

Zur Ermittlung der Brandursache hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter eingeschaltet. Der Sachschaden wird auf mehr als 100.000 Euro geschätzt. Gegen 4.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in Neustadt/Weinstraße gerufen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, beim Nachschauen in dem Haus wurde in einem Zimmer eine tote Person gefunden. Die näheren Umstände lagen zunächst noch im Unklaren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Es ist ein Fall mit bisher nicht gekannter Dimension und grausamen Details. Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Kindes bei Freiburg ist das erste Urteil gesprochen. …
Urteil im Missbrauchsfall bei Freiburg: Zehn Jahre Haft
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Drei Tage nach der tödlichen Schlägerei in Passau versuchen die Ermittler, das Geschehen zu rekonstruieren. Dabei sollen auch die Aussagen der Verdächtigen helfen. Am …
Weiterer Verdächtiger nach Schlägerei in Passau in U-Haft
Ist der AdBlocker im Internet erlaubt? Nun hat der Bundesgerichtshof entschieden 
Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Einsatz des Werbeblockers AdBlock Plus im Internet erlaubt. 
Ist der AdBlocker im Internet erlaubt? Nun hat der Bundesgerichtshof entschieden 
Amokfahrt von Münster: Polizei bestätigt - Kein rechtsextremer Hintergrund 
In der Altstadt von Münster raste ein Auto in eine Menschenmenge. Es gab Tote, mehrere Menschen schweben in Lebensgefahr. Der Täter war wohl psychisch krank. Alle …
Amokfahrt von Münster: Polizei bestätigt - Kein rechtsextremer Hintergrund 

Kommentare