Drei Tote nach Schießerei in kalifornischer Firma

San Francisco - Bei einer Schießerei in einem Steinbruch in Kalifornien sind am Mittwoch drei Menschen getötet worden. Zwei Angestellte waren sofort tot, das dritte Opfer starb wenig später im Krankenhaus, berichtete der "San Francisco Chronicle".

Nach Polizeiangaben wurden sechs Menschen verletzt. Der Tatverdächtige, ein Lastwagenfahrer der Steinbruch-Firma, konnte flüchten. Die Schießerei ereignete sich bei einem Arbeitstreffen in Cupertino, einer Gemeinde im Computer-Mekka Silicon Valley.

Die Polizei vermutet, dass der flüchtige Mann später auch noch versuchte, ein Fahrzeug zu entwenden. Dabei wurde die Autobesitzerin durch Schüsse verletzt. Der Tatverdächtige, der von Nachbarn als fürsorglicher Vater beschrieben wurde, soll über neue Arbeitszeiten bei seinem Job verärgert gewesen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starkes Erdbeben vor Alaska
Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist …
Starkes Erdbeben vor Alaska
Sportflugzeug stößt mit Hubschrauber zusammen
Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen ineinander. Vier Menschen haben keine Chance. Ob es weitere Opfer oder Verletzte gibt, ist noch offen - ebenso die …
Sportflugzeug stößt mit Hubschrauber zusammen
Erschütternder Bericht:  Warum dürfen Kinderschänder im Gefängnis KiKa schauen?
In einem Zeitungsbericht packt ein ehemaliger Mitarbeiter eines Maßregelvollzugs über den Alltag mit Kinderschändern aus. Er spricht über „triebsenkende Mittel“ und die …
Erschütternder Bericht:  Warum dürfen Kinderschänder im Gefängnis KiKa schauen?
Viele Lawinenabgänge in den Alpen
In Südtirol erreichen Lawinenausläufer fast ein Touristenhotel. In der Schweiz verschüttet eine Lawine ein Autobahnstück. Die Gefahr geht zurück - sie ist aber längst …
Viele Lawinenabgänge in den Alpen

Kommentare