Drei Tote nach Schießerei in kalifornischer Firma

San Francisco - Bei einer Schießerei in einem Steinbruch in Kalifornien sind am Mittwoch drei Menschen getötet worden. Zwei Angestellte waren sofort tot, das dritte Opfer starb wenig später im Krankenhaus, berichtete der "San Francisco Chronicle".

Nach Polizeiangaben wurden sechs Menschen verletzt. Der Tatverdächtige, ein Lastwagenfahrer der Steinbruch-Firma, konnte flüchten. Die Schießerei ereignete sich bei einem Arbeitstreffen in Cupertino, einer Gemeinde im Computer-Mekka Silicon Valley.

Die Polizei vermutet, dass der flüchtige Mann später auch noch versuchte, ein Fahrzeug zu entwenden. Dabei wurde die Autobesitzerin durch Schüsse verletzt. Der Tatverdächtige, der von Nachbarn als fürsorglicher Vater beschrieben wurde, soll über neue Arbeitszeiten bei seinem Job verärgert gewesen sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Erst Schnee, Eisregen und starker Wind, dann Hochwasser. In Italien macht eine Schlechtwetterfront den Menschen zu schaffen. In der Gegend um Parma müssen viele mit …
Italien kämpft gegen Hochwasser: Warnstufe Rot
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Ein Feuerball steht über dem kleinen Ort Baumgarten in Österreich. Am Vormittag ist es in einer Gasstation zu einer heftigen Explosion mit Großbrand gekommen. Das genaue …
Heftige Explosion bei Gasstation in Österreich - Leitungen wieder in Betrieb
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Ein Pinguin in der Größe eines Erwachsenen - vor Millionen von Jahren watschelten solche Riesen über die Erde. In Neuseeland haben Forscher fossile Überreste einer …
Forscher entdecken Fossilien eines Riesenpinguins
Latte macchiato als physikalisches Modell
Für die meisten Menschen ist der Latte macchiato ein kulinarischer Genuss, der mit seinen hellen und dunklen Schichten auch optisch etwas hermacht. Physiker sehen darin …
Latte macchiato als physikalisches Modell

Kommentare