+
In Folge der Schießerei kam es in Las Vegas zu einem schweren Unfall.

Spektakulärer Unfall - Bilder

Drei Tote nach Schießerei auf Las Vegas Strip

Washington - Bei einer Schießerei und einem daraus resultierenden spektakulären Unfall auf dem Las Vegas Strip im Herzen der US-Glücksspielmetropole sind am Donnerstag drei Menschen getötet worden.

Wie der US-Sender CNN unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete, war am Nachmittag aus einem Range Rover-Geländewagen heraus das Feuer auf einen Maserati eröffnet worden. Dabei sei der Fahrer des Sportwagens von einer Kugel getroffen worden und auf eine Kreuzung gerast. Dort sei der Wagen mit einem Taxi kollidiert, das sofort Feuer gefangen habe. Vier weitere Autos fuhren dem Bericht zufolge in die Unfallstelle.

Vegas: Schießerei und spektakulärer Unfall - die Bilder

Las Vegas: Schießerei und spektakulärer Unfall - die Bilder

Der Fahrer des Maseratis, der Taxifahrer und einer seiner Fahrgäste kamen ums Leben, vier weitere Menschen wurden den Angaben zufolge verletzt. Unter den Toten ist laut CNN auch der Rapper Kenneth Cherry Jr. alias Kenny Clutch. Der Geländewagen mit dem Schützen sei entkommen. Eine Fahndung auch in den angrenzenden Bundesstaaten blieb zunächst ohne Erfolg.

Der Vorfall ereignete sich in unmittelbarer Nähe der berühmten Kasinos Caesars Palace, Bellagio, Bally's und Flamingo. Viele Touristen beobachteten das Geschehen. Die Hintergründe der Schießerei waren zunächst völlig unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren
Das Mädchen wurde von Spaziergängern gefunden. Es sagt, es erinnere sich nicht daran, wie es dort hinkam. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. 
11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren
Sonneneruption begleitete dramatischen Kometenbesuch am Mars
Es ist schon ein Weilchen her: Doch ein Kometenbesuch am Mars vor drei Jahren beschäftigt Forscher noch immer. Eine Sonneneruption macht die Analyse des Ereignisses …
Sonneneruption begleitete dramatischen Kometenbesuch am Mars
„Maria“ über Dominica: „Noch nie eine solche Zerstörung gesehen“
Die Insel Dominica bekam als eine der ersten die volle Wucht des Hurrikans „Maria“ zu spüren. In einem TV-Interview erklärte Regierungschef Skerrit nun, wie schlecht es …
„Maria“ über Dominica: „Noch nie eine solche Zerstörung gesehen“
Frau geht 14 Jahre auf fremde Beerdigungen: Der Grund macht sprachlos
Nachdem sie 14 Jahre lang auf fremde Beerdigungen gegangen war, flog eine Frau in Großbritannien nun auf - und liefert eine seltsame Begründung.
Frau geht 14 Jahre auf fremde Beerdigungen: Der Grund macht sprachlos

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion