+
Der verstorbene koptische Papst Schenuda III.

Drei Tote bei Trauerfeier für koptischen Papst

Kairo - Bei den Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen koptischen Papst Schenuda III. sind am Sonntag in Ägypten drei Menschen ums Leben gekommen.

Lesen Sie dazu auch:

Kopten trauern um ihren Papst Schenuda III. (88)

Sie seien erstickt, als Tausende Trauergäste in die Kairoer Abbasija-Kathedrale strömten, um dem Kirchenoberhaupt die letzte Ehre zu erweisen, sagte Gemeindesprecher Anba Junnes. Schenuda III. war am Samstag im Alter von 88 Jahren gestorben. Noch bis zu seiner Beisetzung am Dienstag ist der einbalsamierte Leichnam des koptischen Papstes in der Kathedrale aufgebahrt.

dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Schnee-Chaos: Jetzt droht Hochwasser
Der Wintereinbruch hat Einsatzkräfte in der Nacht zum Montag in Atem gehalten. In vielen Teilen Deutschlands musste die Polizei wegen Hunderter Unfälle ausrücken.
Nach Schnee-Chaos: Jetzt droht Hochwasser
Polizei ermittelt nach Munitionsfund in Berlin
Berlin (dpa) - Nach dem Fund von knapp 200 Patronen in einer Tiefgarage in Berlin ermittelt die Polizei wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen Unbekannt.
Polizei ermittelt nach Munitionsfund in Berlin
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Wie verändern Internet, Smartphone, Laptop und Computer das Aufwachsen von Jungen und Mädchen weltweit? Das hat Unicef erstmals untersucht. Der Jahresbericht 2017 …
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Missbrauch an Skigymnasium Österreich: Schülern Ski-Wachs eingeführt?
Der Österreichische Skiverband steht massiv unter Druck: Nach den Missbrauchs-Enthüllungen der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg hat sich nun ein weiterer …
Missbrauch an Skigymnasium Österreich: Schülern Ski-Wachs eingeführt?

Kommentare