+
Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen in Hamburg-Harburg vor dem Mehrfamilienhaus.

Kohlenmonoxidvergiftung vermutet

Drei Tote bei Unglück in Hamburg

Hamburg - Bei einem Unglück in Hamburg sind am Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen und fünf weitere schwer verletzt worden.

Das teilte die Feuerwehr mit. Es bestehe der Verdacht auf eine Kohlenmonoxidvergiftung, hieß es. Woher das Gas kam, war noch völlig unklar. Die Toten wurden in zwei Wohnungen gefunden. Die Rettungskräfte brachten mehrere Verletzte aus den betroffenen Mehrfamilienhäusern im Stadtteil Harburg.

Feuerwehrleute gingen mit Atemschutz durch die mehrstöckigen Altbauten, um die Wohnungen zu durchsuchen. Die Fenster waren zum Lüften geöffnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöse UFO-Beobachtungen: Geheime Forschungen des US-Militärs enthüllt 
Geheim forschte das Pentagon, ob Außerirdische die Erde besuchen. Nun wurde das Programm enthüllt. 
Mysteriöse UFO-Beobachtungen: Geheime Forschungen des US-Militärs enthüllt 
Verband: Pfefferspray-Attacken in Schulen sind kein Jux
Immer wieder versprühen Jugendliche Reizgas in der Schule. Was meist nur ein Spaß sein soll, endet oft in ärztlicher Behandlung. Trotzdem ist Pfefferspray weiterhin in …
Verband: Pfefferspray-Attacken in Schulen sind kein Jux
Weitere Räumungen wegen des Feuers in Kalifornien
Los Angeles (dpa) - Wegen der heftigen Brände im US-Staat Kalifornien müssen weitere Gebiete evakuiert werden. Die neuen Räumungsanordnungen wurden am Samstag (Ortszeit) …
Weitere Räumungen wegen des Feuers in Kalifornien
Schockierender Vorfall auf Brücke: Ahnungslose Hirsche springen über Geländer in den Tod
Das Ehepaar Veerhusen war gerade auf einem Highway in Michigan unterwegs, als sie eine schreckliche Beobachtung machten.
Schockierender Vorfall auf Brücke: Ahnungslose Hirsche springen über Geländer in den Tod

Kommentare