Stier durchbohrt Mann das Bein

Pamplona - Bei der traditionellen Stierhatz sind am Samstag im spanischen Pamplona drei Menschen verletzt worden. Einem Mann wurde das linke Bein durchbohrt.

Einem Mann wurde nach Krankenhausangaben das linke Bein durchbohrt, ein anderer erlitt eine Quetschung am rechten Bein, und ein weiterer zog sich leichte Verletzungen im Gesicht zu. Am Samstag beteiligen sich traditionell am meisten Menschen an dem Stierrennen. Am dritten Tag des Festivals San Fermin stürmten die mächtigen Kampfstiere aus der Zucht Dolores Aguirre durch die Straßen von Pamplona.

Ein 23-jähriger Franzose ist am Samstag bei der Stierhatz in der nordspanischen Stadt Pamplona durch einen Hornstoß am linken Oberschenkel schwer verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Drei weitere Läufer erlitten am dritten Tag des weltberühmten Stiertreibens leichte Verletzungen.

Nach Angaben des Roten Kreuzes haben sich seit dem Start des traditionellen Stierlaufs am vergangenen Donnerstag 36 Menschen meist leichte Verletzungen zugezogen. Der am Freitag schwer verletzte junge Australier, der in der Arena von Pamplona operiert werden musste, befinde sich auf dem Weg der Besserung.

Pamplona - Wilde Stierhatz durch die Altstadt

Pamplona - Wilde Stierhatz durch die Altstadt

dapd/dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Lauffen am Neckar - In wenigen Tagen wird Alicia sechs Jahre alt. Seinen Geburtstag wird das Mädchen ohne Freunde feiern, denn weil Alicia Autistin ist, hat sie keine. …
Geburtstag ohne Freunde: Machen Sie Alicia (5) eine Freude!
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Salzburg - Ein mit mehreren Personen besetzter Heißluftballon hat mitten in einem eng bebauten Wohngebiet in Salzburg notlanden müssen. 
Heißluftballon muss zwischen Häusern notlanden
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Neu Delhi - Die Lok und sieben Waggons entgleisen, einige kippen um und bleiben auf der Seite liegen: Dutzende Reisende sterben bei dem Zugunglück in Indien, einige von …
Mindestens 39 Tote bei Zugunglück in Südindien
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn
Unbeschwert hatten ungarische Schüler und ihre Begleiter in Frankreich ihren Skiurlaub verbracht - bis der Reisebus mitten in der Nacht auf der Rückreise gegen einen …
Tod im Feuer: Ungarische Schüler sterben auf der Autobahn

Kommentare