Tragischer Unfall

Dreijähriger erschießt Vater

Salem/USA -Tragischer Unfall im US-Staat Indiana: Ein dreijähriger Junge ist an die geladene Waffe seines Vaters gelangt und hat ihn erschossen.

Der Zwischenfall ereignete sich Polizeiangaben zufolge am Freitag (Ortszeit) in einem Haus in der Stadt Salem. Zum Zeitpunkt des tödlichen Unfalls waren demnach der 33-Jährige, seine Frau, die drei gemeinsamen Kinder sowie ein weiterer Verwandter im Haus.

Der Dreijährige habe die Waffe offenbar gefunden, anschließend habe sich versehentlich ein Schuss gelöst, sagte der Polizeibeamte Jerry Goodin. Dabei sei der Vater des Jungen tödlich verletzt worden. Es habe sich um einen “tragischen Unfall und einen tragischen Fehler“ gehandelt, bei dem eine Waffe innerhalb der Reichweite eines Kindes gelassen wurde, sagte Goodin.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn füllt Tunnel an gesperrter Bahnstrecke mit Beton
Karlsruhe (dpa) - Mehrere Tage nach der Havarie in der Bahn-Tunnelbaustelle im badischen Rastatt hat die Deutsche Bahn zur Stabilisierung Beton in den betroffenen Tunnel …
Bahn füllt Tunnel an gesperrter Bahnstrecke mit Beton
Ganzes Fischerdorf verschüttet - 40 Menschen getötet
In der Demokratischen Republik Kongo gibt es immer wieder tödliche Erdrutsche. Nun wurde ein ganzes Fischerdorf verschüttet - 40 Menschen kamen dabei ums Leben. 
Ganzes Fischerdorf verschüttet - 40 Menschen getötet
Sierra Leone: 300.000 Euro für Erdrutsch-Opfer
Bis zu 500 Menschen kamen beim Erdrutsch in Sierra Leone ums Leben, mindestens 3000 weitere wurden obdachlos - nun hat die EU Nothilfe auf den Weg gebracht.
Sierra Leone: 300.000 Euro für Erdrutsch-Opfer
2000 Menschen von Waldbränden eingeschlossen
In Portugal wüten in den Sommermonaten immer wieder Waldbrände, in diesem Jahr sind es die schlimmsten in der Geschichte des Landes. In Macao sind nun 2000 Bewohner …
2000 Menschen von Waldbränden eingeschlossen

Kommentare