Dreijähriger wird im Auto vergessen und stirbt

Bangkok - Ein Dreijähriger ist in Thailand von einem Lehrer im Auto vergessen worden und gestorben.

Der Junge habe an seinem zweiten Tag im Kindergarten sieben Stunden bei Temperaturen von teilweise über 30 Grad in dem Auto verbracht, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Lehrer habe nach eigener Aussage gedacht, alle Kinder hätten seinen Wagen verlassen. Der Mann brachte jeden Tag Schüler aus dem Bezirk Uthumphon Phisai in der Provinz Sisaket im Nordwesten Thailands in die Schule. Ihm droht nun eine Anklage wegen fahrlässiger Tötung, wie ein Polizeisprecher sagte. Bei einem ähnlichen Vorfall mit einem Lehrer war Anfang April in der Nähe von Bangkok eine Dreijährige ums Leben gekommen.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Ein verdächtiges Paket in der Nähe des jüdischen Gemeindezentrums „Shalom Europa“ in Würzburg hat am Freitagabend einen großen Polizeieinsatz ausgelöst.
Verdächtiges Paket in Würzburg: Entwarnung nach Sperrung und Evakuierung 
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Der polnische Holocaust-Überlebende Kazimierz Piechowski, der 1942 in einem gestohlenen Fahrzeug der SS aus dem Vernichtungslager Auschwitz entkam, ist tot.
Spektakulär aus Auschwitz geflohener Holocaust-Überlebender gestorben
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.
Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen
Die seit 2015 ausgesetzten Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden ab dem 1. Februar wieder aufgenommen.
Direktflüge zwischen Russland und Ägypten werden wieder aufgenommen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion