Rowdy-Fahrzeug fängt Feuer

Er verletzte einen Mopedfahrer lebensgefährlich: Betrunkener Unfallverursacher flüchtet

Ein betrunkener Autofahrer hat in Dresden einen Mopedfahrer angefahren, lebensgefährlich verletzt und ist dann vom Unfallort geflüchtet.

Dresden - Mit hoher Geschwindigkeit sei der Autofahrer am Sonntagabend auf das vorausfahrenden Moped aufgefahren, teilte die Polizei am Montag mit. Der 45 Jahre alte Mopedfahrer blieb mit lebensgefährlichen Verletzungen auf der Straße liegen. Während der Flucht des Autofahrers geriet der Wagen des 31-Jährigen in Brand und die Polizei konnte ihn festnehmen. Bei dem Mann wurde ein Atemalkoholwert von 1,54 Promille gemessen. Außerdem hatte er keinen Führerschein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Ingo Wagner (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei zeigt erschütterndes Foto von Leiche - aus einem wichtigen Grund
Die Polizei veröffentlicht ein Foto, auf dem das Gesicht einer männlichen Leiche zu sehen ist - und äußert damit eine große Bitte.
Polizei zeigt erschütterndes Foto von Leiche - aus einem wichtigen Grund
19-Jähriger bespuckt Polizisten - aber im Knast landet er aus anderem Grund
Böses Erwachen für einen berauschten 19-Jährigen: Erst wurde er am Bahnhof von der Bundespolizei geweckt, dann spuckte er die Beamten an. Doch die Handschellen klickten …
19-Jähriger bespuckt Polizisten - aber im Knast landet er aus anderem Grund
Mutter macht Selfie auf Balkongeländer im 27.Stock - vor laufender Kamera passiert es
Eine zweifache Mutter macht ein Selfie auf einem Balkongeländer im 27.Stock - dann passiert es.
Mutter macht Selfie auf Balkongeländer im 27.Stock - vor laufender Kamera passiert es
Junger Freier aus Bordell geworfen - doch er kehrt zurück, der Horror beginnt
Ein 24-jähriger Freier wird aus dem Bordell geworfen - doch als er unerwartet zurückkehrt, gibt es einen Polizeieinsatz. 
Junger Freier aus Bordell geworfen - doch er kehrt zurück, der Horror beginnt

Kommentare