Nach Autounfall

Dresdnerin von Ampel erschlagen

Dresden - Tragisches Unglück: Nach einem Autounfall ist eine Fußgängerin in Dresden von einer umgeknickten Ampel erschlagen worden.

Auslöser war nach ersten Ermittlungen ein 25-Jähriger, der am Samstagabend mit seinem Auto gegen einen Ampelmast fuhr, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Ampel knickte um und stürzte auf die 53-Jährige, die schwer am Kopf verletzt wurde. Sie starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Warum der 25-jährige Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, war auch am Sonntag noch nicht eindeutig geklärt - die Polizei vermutet überhöhte Geschwindigkeit.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare