+
Die Zufahrt zum Universitätsklinikum Bonn. Foto: Felix Heyder/Archiv

Drogen-Razzia in Bonner Uni-Klinik: 29-Jähriger festgenommen

Ein Klinik-Mitarbeiter als Drogenhändler? Die Polizei im Rheinland hat einen 29-Jährigen festgenommen, der im großen Stil gehandelt haben soll. Auch Räume in der Uni-Klinik wurden durchsucht.

Bonn (dpa) - Die Polizei im Rheinland hat einen Mitarbeiter der Bonner Uni-Klinik nach einer großangelegten Drogenrazzia festgenommen.

Wegen mutmaßlicher Verstöße gegen das Betäubungs- und Arzneimittelgesetz durchsuchten Polizeifahnder und Spezialkräfte am Freitagabend Räume der Klinik sowie eine Wohnung in St. Augustin, wie die zuständige Staatsanwaltschaft in Verden (Niedersachsen) bestätigte.

Insgesamt wurden mehr als 2,5 Kilogramm Amphetamine sowie jede Menge Utensilien zum Wiegen, Verpacken und Versenden beschlagnahmt. Der WDR hatte zuerst über die Durchsuchungen berichtet.

Den 29-jährigen Tatverdächtigen nahmen die Fahnder am Samstagmittag fest. Er steht in Verdacht, über das Internet und eine Paketstation am Bonner Venusberg Drogenhandel in großem Stil betrieben zu haben. Der Mann arbeitet laut Staatsanwaltschaft in der Uni-Klinik. Gegen den 29-Jährigen soll Haftbefehl erlassen werden. Weitere Details wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft nicht nennen.

Die niedersächsische Behörde sei zuständig, da es sich um Ermittlungen der Zentralstelle für Internetkriminalität in Verden handele, erklärte der Sprecher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt
In Hamburg wurden bei einer Kollision eines Rettungswagens mit einem Auto mehrere Personen verletzt, darunter eine hochschwangeren Patientin. 
Rettungswagen baut Unfall und kippt um - Hochschwangere Frau an Bord wird verletzt
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Die Polizei Frankfurt stoppt einen Ford Mustang: Ein Tuning-Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig.
Polizei stoppt Ford Mustang! Ein Detail war selbst erfahrenen Beamten zu heftig
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos
In Frankfurt verhaftet die Polizei einen nackten Mann auf der Straße - doch was sich die 15 Minuten vor der Verhaftung in Bockenheim abspielte, ist wirklich unglaublich. 
Polizei verhaftet nackten Mann auf Straße - was er vorher gemacht hat, macht Beamte sprachlos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.