+
Im Einsatz: Drogenspürhund in der Dresdner Justizvollzugsanstalt Hammerweg. Foto: Matthias Hiekel/Archiv

Drogenhandel in Gefängnissen reißt nicht ab

Stuttgart/Wiesbaden (dpa) - Drogen sind in Gefängnissen nach wie vor ein Problem. Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im vergangenen Jahr insgesamt 1255 Fälle registriert, bei denen Betäubungsmittel in deutschen Gefängnissen sichergestellt wurden.

2013 waren es dem Amt zufolge noch 1232 Fälle. Über den tatsächlichen Umfang des Drogenhandels hinter Gittern sagen diese Zahlen allerdings nichts aus. "Sie können auch darauf hinweisen, dass die Qualität der Kontrollen besser geworden ist", sagte der baden-württembergische Vorsitzende des Bundes der Strafvollzugsbediensteten (BSDB), Alexander Schmid der Deutschen Presse-Agentur.

Drogen gelangen durch Insassen, Besucher, auf dem Postwege oder über Würfe über die Mauern ins Gefängnis. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Todesopfer bei Hochwasser in der Slowakei
Kleine Bäche verwandeln sich in reißende Wassermassen. Drei Männer ertrinken in der Slowakei. Auch in Polen und Tschechien sind Straßen und Keller überflutet.
Drei Todesopfer bei Hochwasser in der Slowakei
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 29. April 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Mit bösem Facebook-Post: Juwelier jagt Dieb
Stuttgart - Es klingt auf den ersten Blick richtig nett, was ein Stuttgarter Juwelier auf Facebook schreibt. Doch die freundlichen Zeilen sind reiner Sarkasmus und eine …
Mit bösem Facebook-Post: Juwelier jagt Dieb
Mann tritt neun Monate altes Baby in den Rücken
Mönchengladbach - Ein 23-Jähriger hat in Mönchengladbach ein neun Monate altes Baby mit einem Tritt in den Rücken schwer verletzt. Auslöser war ein Streit mit der …
Mann tritt neun Monate altes Baby in den Rücken

Kommentare