Immer mehr junge Menschen nehmen Drogen

Berlin - Der Drogenkonsum von jungen Deutschen ist besorgniserregend. Fast jeder Zehnte unter den 18- bis 39-Jährigen hat im vergangenen Jahr mindestens einmal eine illegale Droge genommen.

Dies geht aus dem Jahresbericht der Deutschen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (DBDD) hervor, der am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde. Für 2009 lag der Wert bei 9,9 Prozent und damit 0,3 Punkte höher als bei der vorangegangenen Erhebung im Jahr 2006.

Am Weitesten verbreitet unter den illegalen Drogen ist Cannabis. Von den 18- bis 64-Jährigen hat 2009 jeder Zwanzigste im Schnitt einmal zu einer illegalen Droge gegriffen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater erstochen - 18-Jähriger gesteht Bluttat
Osterholz-Scharmbeck - Ein 18-Jähriger hat gestanden, seinen schlafenden Vater erstochen zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft.
Vater erstochen - 18-Jähriger gesteht Bluttat
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
London - Ein 20-Jähriger Brite, der eine selbst gebastelte Bombe in eine volle U-Bahn geschmuggelt hatte, ist von einem Gericht in London zu 15 Haft verurteilt worden.
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
Versuchte Kindesentführung - Verdächtiger nach fünf Jahren geschnappt
Marburg - Fast fünf Jahre nach der versuchten Entführung eines Kindes in Hessen hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.
Versuchte Kindesentführung - Verdächtiger nach fünf Jahren geschnappt
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
Wer sein Kind in einer Kita unterbringen möchte, muss den Nachweis einer Impfberatung vorlegen. Wer diesen Nachweis nicht hat, dem droht künftig die Meldung beim Amt.
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden

Kommentare