+

Beamte finden Drogen bei Wildpinkler

Völlig bekifft? Mann uriniert vor Polizeiwache

Flensburg - Das elfte Gebot lautet "Du sollst dich nicht erwischen lassen". Ein 31-Jähriger mit Cannabis im Gepäck hat sich den denkbar schlechtesten Ort ausgesucht, um seine Blase zu entleeren.

Nachdem der Mann sich am Samstag an der Wand im Flur einer Flensburger Polizeiwache erleichtert hatte, wurde er von Beamten zur Rede gestellt, die in dem historischen Gebäude Dienst hatten. Als er sich uneinsichtig zeigte, wurde er überprüft, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei entdeckten die Polizisten bei dem 31-Jährigen zwei zu golfballgroßen Kugeln geformte Cannabispäckchen sowie eine weitere kleinere Verpackung mit dem Rauschmittel. Der Mann machte zunächst keine Angaben zu dem Fund.

Auf ihn kommt nun nicht nur ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Auch die Reinigungskosten für den Hausflur muss er zahlen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 21. Januar 2017.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Verona - Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Ein Lehrer rettet offenbar mehreren …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und …
Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen
Melbourne - Die Amokfahrt eines jungen Mannes hat das fünfte Todesopfer gefordert. Ein Baby erlag seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer soll psychische Probleme haben.
Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare