Drogenkurierin wollte Polizisten überfahren - Fünfeinhalb Jahre Haft

Osnabrück - Weil sie als Drogenkurierin mit 172 Kilogramm Haschisch im Wagen versucht hatte, einen Polizisten zu überfahren, muss eine 37-Jährige fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis.

Das Landgericht Osnabrück sah es am Donnerstag als erwiesen an, dass die Frau Mitte November 2004 kurz hinter dem deutsch-niederländischen Grenzübergang Twist (Niedersachsen) mit hohem Tempo auf den Beamten zugerast war, der sie kontrollieren wollte. Die Strafkammer wertete die Tat als Körperverletzung. Die ursprüngliche Anklage der Staatsanwaltschaft lautete auf versuchten Mord. Der Beamte hatte sich mit einem Sprung in den Straßengraben retten können.

Fast vier Jahre war die Frau in verschiedenen Städten Deutschlands untergetaucht. In diesem Februar schließlich stellte sie sich im Beisein ihres Anwalt der Staatsanwaltschaft.

Auch interessant

Kommentare