Amoklauf

Drogensüchtiger ersticht Zwillings-Babys

Hanoi - Ein grausames Verbrechen erschüttert Vietnam. Ein Drogensüchtiger ist in seiner Nachbarschaft Amok gelaufen und hat sieben Monate alte Zwillinge erstochen.

Der Mann verletzte drei weitere Menschen lebensgefährlich, darunter einen Siebenjährigen und seine eigene Mutter, berichtete die Polizei am Mittwoch. “Er hatte nach der Einnahme von Drogen Wahnvorstellungen“, sagte der Polizeichef in der Provinz Dong Nai in Südvietnam.

Der Täter ging zunächst auf seine Mutter los, die ihm einen Eimer Wasser ins Gesicht gegossen hatte, um ihn zu wecken. Er stach mit einem Küchenmesser auf sie ein, berichtete der Polizeichef. Dann verletzte er seine Schwester, ehe er in das Haus der Nachbarn rannte und dort die Zwillingsbabys, einen Jungen (7) und eine 74-jährige Frau attackierte. Die jüngsten Opfer starben an den Verletzungen. Nachbarn rissen den Mann zu Boden und hielten ihn fest, bis die Polizei kam.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Verspätungen, Flugausfälle und wenig Information: Gravierende Computer-Probleme haben Kunden von British Airways am Wochenende die Reisepläne durchkreuzt. Wut und …
Chaos bei British Airways: IT-Panne lähmt Flugbetrieb
Privatjet von Elvis versteigert
Das Höchstgebot für das fluguntaugliche Liebhaberstück mit ramponiertem Cockpit und ohne Triebwerke lag nach Angaben des Auktionshauses GWS Auctions im kalifornischen …
Privatjet von Elvis versteigert
Nach Hitze-Wochenende: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Nach dem sonnigen Wochenende mit traumhaftem Sommer-Feeling wird das Wetter in den kommenden Tagen unbeständig mit Schauern und Gewittern.
Nach Hitze-Wochenende: Wetterdienst warnt vor heftigen Gewittern
Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz
Der Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Eine Frau wird beim Campen mit ihrem Freund überfallen, der Täter hat eine Säge und vergewaltigt die Frau. Er wird …
Bericht: Polizei hielt Vergewaltigungs-Notruf für Scherz

Kommentare