+
An einer ferngesteuerten Drohne wurde in Bremen ein Päckchen mit Marihuana befestigt. (Symbolbild)

Drohne sollte Drogenpäckchen in Knast fliegen

Bremen - Der Versuch, Drogen mit Hilfe einer ferngesteuerten Drohne in ein Gefängnis zu schmuggeln, ist in Bremen gescheitert.

Wächter fanden das kleine ferngesteuerte Flugobjekt im Hof der Justizvollzugsanstalt, wie der „Weser-Kurier“ am Donnerstag berichtete. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen, sagte der Sprecher der Justizbehörde, Jörg Lockfeldt. Der Vorfall ereignete sich bereits Anfang Dezember. An dem Flugobjekt war eine Kugel mit zehn Gramm Marihuana befestigt.

Der Versuch, mit Hilfe einer Drohne Drogen ins Gefängnis zu bringen, sei in Bremen neu. Allerdings würden immer wieder Päckchen mit Rauschgift oder Handys über die Mauer geworfen, sagte Lockfeldt. Mit den Justizministerien der anderen Bundesländer sei man bereits über technische Möglichkeiten im Gespräch, um den Einsatz von Drohnen über Gefängnissen zu verhindern. Eine Anlage zur Störung von Steuerungssignalen dürfe aber weder das Telefonnetz in der Umgebung noch das Alarmsystem der JVA beeinträchtigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Sie werden angepöbelt, behindert, bespuckt, mit dem Handy gefilmt und sogar verletzt. Wenn Sanitäter und Feuerwehrleute zu Einsätzen gerufen werden, müssen sie immer …
Rettungskräfte beklagen massive Gewalt bei Einsätzen
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Plötzlich schlagen Flammen und Qualm aus einer Gepäckablage im Flugzeug. Es brennt. Die Passagiere waren gerade beim Boarding als sich der Zwischenfall ereignete. 
Horror im Flugzeug: Gepäckablage steht plötzlich in Flammen
Australier feiern Vokuhila
Es ist kein Haarschnitt, sondern ein Lebensstil, der Vokuhila. Jedenfalls für Fans in Australien. Sie feiern diese fragwürdige Haarpracht erstmals mit einem Festival und …
Australier feiern Vokuhila
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen
Nach dem tödlichen Streit unter Teenagern in Dortmund sind weiter viele Fragen offen: Wie kam es zu dem Gewaltausbruch, wo ist die Tatwaffe? Am Samstag schwieg die …
Nach tödlichem Streit unter Mädchen noch viele Fragen offen

Kommentare