Kambodscha

Drohne über Königspalast - Deutscher festgenommen

Phnom Penh - Ein deutscher Urlauber ist in Kambodscha kurzzeitig festgenommen worden, weil seine Drohne in der Hauptstadt Phnom Penh über den Königspalast geflogen sein soll.

Das Fluggerät habe die Königinmutter Norodom Monineath Sihanouk beunruhigt, berichteten örtliche Medien am Montag. Demnach ereignete sich der Vorfall am Samstag. Die örtliche Polizei habe den Deutschen nach einem mehrstündigen Verhör wieder freigelassen. Als Reaktion ist ein Verbot nicht zugelassener Drohnen in der Stadt im Gespräch. Laut den Berichten hatte der Deutsche Luftaufnahmen von der kambodschanischen Hauptstadt machen wollen - dann sei die Drohne versehentlich auf das Gelände des Königspalasts geflogen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Kinder und Jugendliche besser vor "Cybergrooming" schützen
Berlin (dpa) - Zur Eindämmung von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Internet fordert der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung strafrechtliche …
Kinder und Jugendliche besser vor "Cybergrooming" schützen
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Pforzheim - Er gilt als Justizopfer und wurde zu Unrecht am Mord seiner damaligen Ehefrau verurteilt. Heute kämpft der rehabilitierte Harry Wörz für die Wiederaufnahme …
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Flug MH370: Das wohl größte Rätsel der Luftfahrtgeschichte
Sydney - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden.
Flug MH370: Das wohl größte Rätsel der Luftfahrtgeschichte

Kommentare