Dürre in den USA immer extremer

St. Louis - Die Dürre in den USA hat sich in den Staaten Kansas und Nebraska nochmals verschärft. Drohen schwache Ernten und steigende Lebensmittelpreise?

Insgesamt blieben 61,8 Prozent des US-Territoriums ohne Alaska und Hawaii von der Dürre betroffen, was den offiziellen Statistiken zufolge nicht einmal einem Minus von einem Prozent zur Vorwoche entspreche, hieß es in einem am Donnerstag vorgestellten staatlichen Dürre-Report. Die extremen Wetterverhältnisse lassen schwache Ernten und steigende Lebensmittelpreise befürchten. Zugleich ging aus dem Bericht hervor, dass sich die Situation in einigen landwirtschaftlich besonders wichtigen US-Staaten wie Iowa leicht verbesserte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Sechs Wolf-Mischlinge lassen in Thüringen die Emotionen hochkochen. Der Abschuss der Tiere liegt auf dem Tisch. Weil der Vater ein Hund ist.
Hund-Wolf-Mischlinge werden möglicherweise getötet
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Was Forscher bei einer Grabung am Ur-Rhein entdeckt haben, könnte von großer Bedeutung für die Menschheitsgeschichte sein. Der knapp zehn Millionen Jahre alte Fund wirft …
Dieser sensationelle Fund könnte die Menschheitsgeschichte revolutionieren
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals
Schock beim Radiosender Ekho Moskvy: Ein Mann hat am Montag einer Moderatorin des kremlkritischen Radiosenders mit einem Messer in den Hals gestochen.
Mann rammt Radiomoderatorin Messer in den Hals

Kommentare