+
Auf extrem trockenem Boden wächst nicht einmal Mais. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Dürren zählen zu frühen Auswirkungen des Klimawandels

Kiel (dpa) - Dürren in Deutschland können eine frühe Folge des Klimawandels sein - so zumindest sieht es der Klimaforscher Mojib Latif. Der Wissenschaftler von der Universität Kiel warnte im Deutschlandfunk vor schweren Folgen für die Landwirtschaft.

"Wenn wir so weiter machen wie bisher, werden wir noch häufiger mit Dürren und extrem hohen Temperaturen zu tun haben, aber auch mit Starkniederschlägen und Überschwemmungen", sagte Latif. Als Einzelphänomen sei diese Trockenheit nicht außergewöhnlich. In der Summe und über einen langen Zeitraum gesehen aber zählten Dürren zu den ersten Auswirkungen des Klimawandels.

Die Bauern im Süden und Osten Deutschlands werden den Klimamodellen zufolge von 2050 an die Folgen als erste zu spüren bekommen, sagte Latif. Gegen Ende des Jahrhunderts müssten dann auch die Landwirte im Norden mit "nennenswerten Einbußen" rechnen. Noch gebe es allerdings die Chance, den Klimawandel zu stoppen - zum Beispiel auf der UN-Klimakonferenz im Dezember in Paris.

Interview mit Mojib Latif im DLF

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare