Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack
+
Taschengeld für die Kleinen: Pro Woche bekommen die Kinder im Schnitt 3,30 Euro.

Es wird immer mehr

So viel Taschengeld bekommen Kinder

  • schließen

Saarbrücken - Wie viel Taschengeld soll ein Kind bekommen? Diese Frage trifft irgendwann jedes Elternpaar. Eine neue Umfrage ergab, dass das Taschengeld in den letzten Jahren gestiegen ist.

Wer Kinder hat, muss sich früher oder später mit der Diskussion um das Taschengeld auseinandersetzen. Da kommt keiner dran vorbei. Immer wieder haben Eltern mit der Frage zu Kämpfen: Wie viel Taschengeld ist in dem Alter angemessen? 

Eine forsa-Umfrage, in Auftrag gegeben von CosmosDirekt hat ergeben, dass der Durchschnittswert pro Woche bei Kindern im Alter zwischen sechs und neun Jahren gestiegen ist. Im Jahr 2013 lag der Wert noch bei 2,90 Euro. Im darauffolgenden Jahr 2013 stieg das Taschengeld auf 3,00 Euro pro Woche. Der durchschnittliche Taschengeldbetrag stieg im Jahr 2015 jedoch um sehr viel mehr als zuvor. Dieses Jahr bekommen die Kinder rund 3,30 Euro pro Woche von ihren Eltern.  

CosmosDirekt-Finanzexpertin Silke Barth erklärt: "Taschengeld ist wichtig für Kinder. Denn selbst kleine Beträge helfen dem Nachwuchs, frühzeitig und spielerisch den Umgang mit Geld zu erlernen". Dafür sollten die Kinder allerdings auch frei über ihr Taschengeld verfügen können.

Aber die Grundschüler bekommen nicht nur Taschengeld, auch zu Weihnachten und Geburtstagen wird Geld geschenkt. Laut CosmosDirekt bekommen die Kinder durchschnittlich 172 Euro Taschengeld im Jahr. 

mt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser
Ein Sturm wurde der "Dianne" zum Verhängnis. Das Fischerboot sank vor Australien, wie durch ein Wunder überlebte ein Crewmitglied. Doch vier seiner Kameraden bleiben …
Boot findet Fischer nach 13 Stunden im Wasser
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Sie ist hochgradig ansteckend, tödlich und auch heute noch nicht besiegt: Die Pest. Auf Madagaskar starben an daran jüngst über 100 Menschen.
Mehr als 100 Menschen auf Madagaskar an Pest gestorben
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Ein 21-Jähriger Mann wollte in der Nacht vom Samstag auf Sonntag eigentlich Zivilcourage zeigen und einen Streit schlichten. Dadurch wurde er selbst zum Opfer.
Weil er schlichten wollte - 21-Jähriger niedergestochen
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle
Im niedersächsischen Celle musste die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Auf einer Hochzeitsfeier verlor der Bräutigam vollkommen die Kontrolle über sich …
Bräutigam verprügelt Braut - Hochzeitsnacht endet in Polizeizelle

Kommentare