+
Bei der "Augsburger Allgemeinen" gab es eine Durchsuchung.

Wegen Nutzerdaten

Durchsuchung bei „Augsburger Allgemeinen“

Augsburg - Das Verlagshaus der „Augsburger Allgemeinen“ ist am Montagnachmittag von der Polizei durchsucht worden. Die Beamten beschlagnahmten dabei die Daten eines Forennutzers.

Über die Untersuchung berichtete die Zeitung noch am selben Tag auf ihrer Internetseite.

Der Leser hatte im Herbst 2012 den Augsburger Ordnungsreferenten Volker Ullrich (CSU) nach einem Bericht über das geplante Vorgehen gegen Straßenprostitution in der Stadt unter einem Pseudonym scharf attackiert.

Ullrich forderte nach Darstellung des Blattes daraufhin wegen „ehrverletzender Äußerungen“ die Herausgabe der Kontaktdaten des Nutzers, die er schließlich mithilfe der Polizei erzwang. Die Redaktion hatte die Herausgabe aus Datenschutzgründen bis zuletzt verweigert.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Die Richter in Berlin haben mit ihrem Urteil gegen zwei Raser in Berlin ein Zeichen gesetzt. Der Strafkatalog für PS-Muskelspiele muss verschärft werden, meint …
Kommentar: Mörderisches Autorennen in Berlin
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Astronomen finden ein sehr spezielles Doppelsternsystem. Es erinnert sie an die Heimat des Star-Wars-Charakters Luke Skywalker. Doch der Vergleich ist mit Vorsicht zu …
Hinweise auf Asteroidentrümmer in Doppelsternsystem
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Königsdorf/Weilheim - Langsam werden Details zum Doppelmord in Oberbayern bekannt. Demnach überfielen mehrere Räuber die Bewohnerin und deren Besucher in dem …
Doppelmord in Oberbayern: Polizei geht von mehreren Tätern aus
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen
Jerusalem - Einen Wilhelm stellt man sich anders vor als einen Kevin. Solche Erwartungshaltungen führen offenbar dazu, dass Menschen ihr Aussehen anpassen.
Studie enthüllt: Viele Menschen sehen so aus, wie sie heißen

Kommentare