Mit Stöcken bewaffnet

Dutzende Vermummte greifen Gruppe in Fürth an

Fürth - Eine Gruppe ist vor dem Fürther Rathaus von mehreren Vermummten mit Stöcken attackiert worden. Die Polizei nimmt wenig später vier Personen fest.

Dutzende Vermummte haben in Fürth eine Gruppe Menschen angegriffen. Drei Personen wurden dabei leicht verletzt. Die Täter sollen am frühen Sonntagmorgen auch mit Stöcken bewaffnet gewesen sein. Hintergründe und Motiv für die Tat waren nach Angaben eines Polizeisprechers zunächst unklar. Die Beamten nahmen vier Verdächtige vorläufig fest.

Die zum Teil vermummten Täter sollen die zehnköpfige Gruppe im Alter von 26 bis 35 Jahren vor dem Rathaus attackiert haben. Die Angreifer hätten auch versucht, den Fanpullover der Spielvereinigung Greuther Fürth eines 28-Jährigen zu rauben.

Bei der anschließenden Fahndung entdeckte die Polizei ein Auto mit vier Insassen im Alter von 19, 21 und 24 Jahren. Sie hatten Sturmhauben und Handschuhe dabei. Das Quartett wurde vorläufig festgenommen. Die Kripo ermittelt nun wegen Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und versuchten Raubes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igitt! „WWM“-Kandidatin bringt ekligen Glücksbringer mit
Zum 18. Jubiläum von „Wer wird Millionär“ gab es ein 18-Jährigen-Special. Eine Kandidatin überraschte dabei mit einem besonderen Glücksbringer.
Igitt! „WWM“-Kandidatin bringt ekligen Glücksbringer mit
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan „Maria“ hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Vulkan auf Vanuatu spuckt Feuer und Asche: Einwohner fliehen
Auf einer der Inseln des Pazifikstaates Vanuatu ist am Dienstag der Vulkan Manaro ausgebrochen. Die Behörden verhängten über die gesamte Insel Ambae mit ihren insgesamt …
Vulkan auf Vanuatu spuckt Feuer und Asche: Einwohner fliehen
Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner mit Bauchschmerzen in Klinik – es gibt Verdacht
Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner müssen sich wegen gesundheitlicher Probleme in einer Münchner Klinik behandeln lassen. Die Rettungssanitäter scheinen den Grund schnell zu …
Mehr als 20 Oktoberfest-Ordner mit Bauchschmerzen in Klinik – es gibt Verdacht

Kommentare