Dutzende Wale eingeschläfert

Wellington - Weil keine Aussicht auf Rettung bestand, sind am Freitag an der neuseeländischen Küste alle 24 Tiere einer gestrandeten Grindwalherde eingeschläfert worden.

Die Tiere hätten bereits einige Zeit auf Grund gelegen und zehn Mitglieder der Herde seien in schlechter Verfassung gewesen, sagte Jonathan Maxwell von der Umweltschutzbehörde. Wegen des ungünstigen Wetters und der langen Wartezeit auf die nächste Flut habe es praktisch keine Aussichten darauf gegeben, die Tiere zu befreien. Die Herde war im flachen Wasser eines Mangrovensumpfes im Norden der Nordinsel Neuseelands im Schlamm stecken geblieben.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot
Washington - Er war der letzte Astronaut, der den Mond betrat: Eugene Cernan. Am Montag starb der inzwischen 82-jährige US-Astronaut nach langen gesundheitlichen …
Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Washington (dpa) - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa …
Letzter Mensch auf dem Mond: Astronaut Gene Cernan ist tot
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Antananarivo (dpa) - Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und …
Mindestens 27 Pest-Tote in Madagaskar
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?
Tokio/London - Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es …
Mysteriöser Riesenbogen über Venus entdeckt - Was hat es damit auf sich?

Kommentare