"Earth Hour": Die besten Bilder
1 von 35
Der WWF hat zur "Earth Hour" aufgerufen, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Für eine Stunde ging weltweit symbolisch das Licht aus. Hier die Akropolis im Dunkeln.
"Earth Hour": Die besten Bilder
2 von 35
"Earth Hour": Das Brandenburger Tor in Berlin.
"Earth Hour": Die besten Bilder
3 von 35
"Earth Hour": Chicago mit Licht...
"Earth Hour": Die besten Bilder
4 von 35
Chicago ohne Licht.
"Earth Hour": Die besten Bilder
5 von 35
"Earth Hour": Die City Hall in Norwegens Hauptstadt Oslo.
"Earth Hour": Die besten Bilder
6 von 35
"Earth Hour": Auch Gaudis La Sagrada Familia in Barcelona kam ohne Licht aus.
"Earth Hour": Die besten Bilder
7 von 35
"Earth Hour": Las Vegas.
"Earth Hour": Die besten Bilder
8 von 35
"Earth Hour": London, die erste.

"Earth Hour": Die besten Bilder

Der WWF rief zur Aktion "Earth Hour" für den Klimawandel auf und die Welt schaltete das Licht aus. Sehen Sie hier die besten Bilder.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Der Loveparade-Prozess könnte ohne ein Urteil zu Ende gehen. Das Gericht hat eine Einstellung vorgeschlagen. Strittig ist, ob Geldauflagen gegen die Angeklagten verhängt …
Loveparade-Prozess steuert auf Einstellung zu
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
New York (dpa) - Der frühere Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán hat nach Aussage eines Zeugens dem mexikanischen Ex-Präsidenten Enrique Peña Nieto Schmiergeld in …
Zeuge: "El Chapo" zahlte Ex-Präsident Nieto 100 Millionen
Schon elf Lawinentote in Österreich
Blauer Himmel kämpft sich durch die Schneewolken. Aber allenthalben ist noch große Vorsicht geboten. Eine Lawine vertreibt Gäste eines Hotels. In Kärnten stirbt ein …
Schon elf Lawinentote in Österreich
Tote und Dutzende Verletzte nach Explosion in Paris
Paris wartet bang auf erneute "Gelbwesten"-Proteste, die Behörden befürchten Gewalt. Plötzlich eine lauter Knall: Mitten in der Metropole gibt es eine Explosion, bei der …
Tote und Dutzende Verletzte nach Explosion in Paris