Vogelschlag:

Easyjet-Flugzeug kehrt zu Airport zurück

Basel  - Ein Easyjet-Flugzeug ist nach inem Vogelschlag  kurz nach dem Start zum EuroAirport Basel-Mühlhausen zurückgekehrt. Es gab Probleme mit einem Triebwerk.

Das bestätigte eine Flughafensprecherin der Schweizer Nachrichtenagentur sda am Freitag. Der Vorfall geschah bereits am Vortag, er wurde erst am Freitag bekannt. Passagiere hatten das Schweizer Nachrichtenportal „20 Minuten“ informiert.

Nach Angaben der Flughafensprecherin war die Maschine am Donnerstagnachmittag mit Ziel Kopenhagen gestartet. Etwa eine Viertelstunde später sei sie wieder gelandet. Vorsichtshalber sei die Flughafenfeuerwehr vor Ort gewesen, sagte eine Airline-Sprecherin nach Angaben von „20 Minuten“. Die Passagiere hätten normal aussteigen können.

Ein Fluggast sagte dem Nachrichtenportal, es habe beim Start einen Knall gegeben und dann nach verbranntem Gummi gerochen. Etwas später habe sich der Kapitän gemeldet und „ruhig gesagt, es gebe ein kleines Problem und man werde umkehren und landen“.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Sie waren in Frankreich und wollten zurück in ihre Heimat Ungarn, als ihr Bus in Italien in Flammen aufgeht. Bei dem tragischen Unglück nahe Verona sterben zahlreiche …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Umfrage: Mehrheit für öffentliches Stillen
Berlin - Die Mehrheit der Menschen in Deutschland findet öffentliches Stillen laut einer Umfrage in Ordnung.
Umfrage: Mehrheit für öffentliches Stillen
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Verona - Bei einem schweren Busunglück nahe Verona in Italien sind 16 Menschen ums Leben gekommen. 39 Reisende seien verletzt worden. Es handelt sich um Schüler aus …
Todesfalle: 16 Schüler sterben in brennendem Bus nahe Verona
Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet
Am Ort des verschütteten Hotels in Italien ist keine Zeit zu verlieren: Am dritten Tag nach dem schweren Lawinenunglück ziehen Katastrophenhelfer immer noch Überlebende …
Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Kommentare