+
Im baden-württembergischen Eberbach wurde ein Ehepaar unter mysteriösen Umständen im eigenen Haus getötet

Ehepaar wurde im eigenen Haus getötet

Eberbach - Mysteriöses Verbrechen: In Baden-Württemberg wird ein Ehepaar erschossen. Eines der Opfer ist Lokalpolitiker und Lehrer. Von dem oder den Tätern fehlt zunächst jede Spur.

Ein Ehepaar ist in seinem Haus in Eberbach bei Heidelberg Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Die Leichen wurden am Freitag in dem Haus gefunden, wie Staatsanwaltschaft und Polizei in Heidelberg mitteilten. Die Toten wiesen Schussverletzungen auf. Von dem oder den Tätern fehlte zunächst jede Spur.

Bei dem getöteten Mann handelt es sich um einen 65 Jahre alten Eberbacher Gemeinderat, der als Lehrer am örtlichen Gymnasium arbeitete. Die Polizei sicherte die Spuren am Tatort.

Eine Nachbarin hatte die Polizei alarmiert, weil die Wohnungstür des Ehepaares offengestanden hatte. Außerdem war nach Angaben der Fahnder der Briefkasten überfüllt.

Neben dem Ehepaar war in dem Haus auch die Tochter der 56-jährigen Frau und ein Enkelkind gemeldet. Die Tochter sei nicht im Haus gewesen, als die Polizei dorthin kam. Sie werde nun befragt. Zu dem Kind machte die Polizei keine Angaben.

Die Polizei richtete zur Aufklärung des Verbrechens eine Sonderkommission ein. Die Ermittler baten um Hinweise von Zeugen, die zuletzt im Umfeld des Hauses etwas Verdächtiges beobachtet haben. Zu einem möglichen Motiv konnten die Ermittler zunächst nichts sagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie werden nicht glauben, was in diesem Tank in einem Museum gesammelt wurde
„Pissed“ ist auf Englisch gesagt jemand, der so richtig sauer und verärgert ist - oder im wörtlichen Sinn eben „angepisst“.
Sie werden nicht glauben, was in diesem Tank in einem Museum gesammelt wurde
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion