+
Auch in Salzburg sind die Kliniken, wie hier in München, auf Ebola-Verdachtsfälle vorbereitet.

15-Jähriger in Quarantäne

Ebola-Verdacht in Salzburg?

Salzburg - Laut den Salzburger Nachrichten  hat die österreichische Polizei einen 15-jährigen Flüchtling aufgegriffen, der angibt, seine Familie sei an dem Virus gestorben.

Gibt es einen ersten Ebola-Verdacht in Österreich? Die Salzburger Nachrichten berichten am Montagabend von einem möglichen ersten Verdachtsfall in Österreich.

Dem Bericht zufolge, hat die österreichische Polizei bei einer Schengen-Fahndung an der Autobahnausfahrt "Walserberg" einen 15-Jährigen aufgegriffen. Der Junge war alleine unterwegs und gab an wegen der Ebola-Epidemie aus seiner Heimat Liberia geflohen zu sein, seine Familie sei an dem Virus gestorben.

Der Teenager wurde sofort ins Landeskrankenhaus gebracht und dort in der Abteilung für Infektiologie versorgt.  

Im Landeskrankenhaus wurde derweil ein bestehender Notfallplan für den Umgang mit Ebola-Verdachtsfällen in Gang gesetzt. Gesundheitsreferent Christian Stöckl sagte den Salzburger Nachrichten  jedoch, es sei noch zu früh, von einem Verdachtsfall zu sprechen. Der Patient müsse erst eingehend untersucht werden.

An den Salzburger Landeskliniken, wurde bereits in den letzten Monaten ein Ebola-Team eingerichtet. 

  

  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

29 Tote bei Busunglück auf Madeira - Zeugen-Aussage zu Unfallursache - Maas besucht Unglücksstelle
Auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira ist am Mittwoch ein Touristenbus schwer verunglückt - Es gab 29 Tote. Die Opfer waren wohl alle aus Deutschland. Besonders …
29 Tote bei Busunglück auf Madeira - Zeugen-Aussage zu Unfallursache - Maas besucht Unglücksstelle
Vermisste Rebecca: Neue Details zu Polen-Spur - Spekulationen um Zahnspange
Rebecca Reusch aus Berlin bleibt vermisst. Die Kripo konnte offenbar weitere Indizien sammeln. Die Anwältin des Schwagers äußerte eine merkwürdige These. Schwester …
Vermisste Rebecca: Neue Details zu Polen-Spur - Spekulationen um Zahnspange
Unfassbar: Mutter gebärt Baby in Badewanne und lässt es ertrinken 
Eine Frau steigt in die Badewanne, bringt ein Baby zur Welt und lässt es im Wasser sterben. Ein Gericht verurteilte die Mutter zweier Söhne deswegen zu Gefängnis. 
Unfassbar: Mutter gebärt Baby in Badewanne und lässt es ertrinken 
Notre-Dame: Jetzt ist klar, wie der Feuerwehrmann verletzt wurde - Experten haben enttäuschende Nachricht
Paris unter Schock: Notre-Dame brannte, die Schäden sind unermesslich. Doch es gibt Hoffnung: Die wichtigsten Schätze sind gerettet und millionenschwere Spenden …
Notre-Dame: Jetzt ist klar, wie der Feuerwehrmann verletzt wurde - Experten haben enttäuschende Nachricht

Kommentare