EC-Kartenbetrug: 900.000 Euro abgeräumt

Hannover  - Mit ausgeklügelter Technik hat eine bulgarische Skimming-Bande fast 900.000 Euro von Kundenkonten der Hannoverschen Volksbank angeräumt.

Zum Auftakt seines Prozesses legte ein 31-jähriger Bulgare am Dienstag vor dem Landgericht Hannover ein Geständnis ab. „Das Ganze tut mir unendlich leid“, ließ der Vater zweier Kinder über seine Verteidigerin erklären. Er ist zu Angaben über Mittäter und Drahtzieher bereit. Im Gegenzug stellte das Gericht dem Mann eine Haftstrafe von vier Jahren in Aussicht.

Der Inhaber zweier Lebensmittelläden in Sofia hatte sich nach eigenen Angaben verschuldet. Dann sei vom mutmaßlichen Drahtzieher der Bande zum Ausspähen von Geheimnummern an Geldautomaten in Hannover gedrängt worden. Mit einem Mittäter reiste er dazu in die niedersächsische Landeshauptstadt. Dort wurde er von einem Landsmann in Empfang genommen, der die ausgespähten Daten auswertete.

Nach fünf Manipulationen an Bankautomaten der Hannoverschen Volksbank räumte die Bande fast 900.000 Euro von den Konten nichtsahnender Kunden ab. Die Abbuchungen mit nachgemachten Karten erfolgten aus den USA, Kanada, Peru, dem Libanon und der Karibikinsel Trinidad.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt …
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Löhne - Ein Foto eines achtjährigen Mädchens und ein Gebot von mehr als 40 000 Euro: Eine dubiose Internetanzeige beschäftigt die Polizei in NRW. Der Fall weckt …
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Bedford-Strohm und Marx treffen Papst Franziskus
Hannover - Die Spitze der evangelischen Kirche in Deutschland wird am 6. Februar in Rom Papst Franziskus treffen. Ebenfalls bei der Privataudienz dabei ist der Münchner …
Bedford-Strohm und Marx treffen Papst Franziskus
Koffein-Schock: Brachte Energy-Drink "Monster" einen Mann um?
Washington - Ein tragischer Todesfall aus den USA beschäftigt nun die Justiz. Es geht um den beliebten Energy-Drink "Monster". 
Koffein-Schock: Brachte Energy-Drink "Monster" einen Mann um?

Kommentare