Ecuador: Bus stürzt über Klippe

Quito - Bei einem Absturz eines Busses über eine Klippe im Norden Ecuadors sind mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen.

Der Bus sei nahe der Stadt Quajara von der Straße abgekommen und über eine Klippe gestürzt, sagte die örtliche Polizeichefin Fernanda Albuja. Die Behörden bezifferten die Zahl der Toten zunächst mit 26, sie könnte sich aber noch ändern, erklärte Albuja. 23 weitere Personen wurden verletzt. Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa/Soledad Contreras

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Die Enigma kennt fast jeder. Aber das Schlüsselgerät 41? Nie gehört. Dabei ist dieses deutsche Chiffriergerät noch viel seltener als seine berühmte Vorgängerin. Nur rund …
Schatzsucher finden Hitlers geheime Verschlüsselungs-Maschine im Wald
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Gewitter mit heftigen Regengüssen sind am Freitagabend über Deutschland gezogen. Besonders heftig traf es Bayern - mindestens 20 Menschen wurden hier bei Unwettern …
Unwetter legen mehrere Regionen lahm
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Zehn Menschen seien ins Krankenhaus gekommen. „Es gibt keine lebensbedrohlichen Verletzungen, was uns sehr erleichtert.“
Chiemsee-Summer-Festival nach Unwetter abgesagt
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer

Kommentare