+
H.P. Baxxter im aktuellen Edeka-Werbecklip.

"How much is the Fish?"

Neuer Edeka-Clip mit Scooter: Hyper oder peinlich?

  • schließen

München - Nach dem "Supergeil"-Video und dem "Jingle Bells"-Spot sorgte Edeka schon wieder mit einem unkonventionellen Werbeclip für einen Internet-Hit. Diesmal mit dabei: Scooter-Frontmann H.P. Baxxter.

Edeka ist bekannt für seine unkonventionellen Werbeclips. Im vergangenen Jahr sorgte die Supermarktkette mit dem "Supergeil"-Video für einen Internet-Hit. Während der Vorweihnachtszeit überraschte Edeka mit einem Werbespot, in dem Kassierer mit ihren Barcode-Scannern "Jingle Bells" spielen.

Jetzt legt die Supermarkt-Kette nach und holt sich ein bekanntes Gesicht für ihren neuesten Werbestreich: Scooter-Frontmann H.P. Baxxter verwandelt darin den Supermarkt in eine Bühne. Die Textzeile "How much is the Fish" aus einem der ehemaligen Hits der Techno-Band bleibt in der kuriosen Werbung nicht die einzige Frage an einen Edeka-Mitarbeiter. Die Kassiererin steigt mit einer "Hyper, Hyper"-Durchsage ein. Schließlich verwandelt sich der Supermarkt in eine Art Techno-Auftritt. Doch sehen Sie selbst:

Den Clip hat Edeka am Montagmorgen auf seiner Facebook-Seite gepostet und schon jetzt knapp 30.000 Gefällt-mir-Angaben geerntet (Stand 12.30 Uhr). Während manche von den offensiven Marketing-Aktionen genervt sind, freuen sich viele über die Abwechslung in der sonst eher tristen Werbelandschaft.

Immer öfter setzen Unternehmen auf außergewöhnliche Werbeclips. Kürzlich hat der Onlineshop "Geschenkeidee.de" mit seinem kuriosen Socken-Spot für willkommene Abwechslung im weihnachtlichen Werbekampf gesorgt.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an

Kommentare