Möglicherweise Weizen enthalten

Edeka ruft Quinoa-Packungen zurück

Hamburg - Der Lebensmittelriese Edeka hat Packungen mit gepufften Quinoa-Körnern der Marke „Edeka Bio + Vegan“ zurückgerufen.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen gepuffte Weizenkörner befänden, hieß es am Montag auf dem Verbraucherportal lebensmittelwarnung.de. Damit könne das Allergen Gluten enthalten sein, und die Kennzeichnung sei nicht korrekt. Betroffen seien 125-Gramm-Packungen des Produkts „Quinoa gepufft“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.06.2017. Die betroffenen Packungen seien überwiegend in Edeka-Märkten und bei Marktkauf verkauft worden. Kunden können das Produkt umtauschen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Nach dem Fipronil-Skandal laufen nun gegen einen Geflügelhof aus Baden-Württemberg Ermittlungen. Offensichtlich trugen Hühnereier verbotenerweise doppelte …
Herkunftsstempel auf Hühnereiern löst Ermittlungen aus
Diese Lehrerin soll was mit ihrem Schüler gehabt haben - jetzt sitzt sie dafür in U-Haft
Hatte sie wirklich Sex mit einem Schüler? Schwere Vorwürfe gegen eine Lehrerin im US-Bundesstaat Georgia. 
Diese Lehrerin soll was mit ihrem Schüler gehabt haben - jetzt sitzt sie dafür in U-Haft
Drei Demokratie-Aktivisten in Hongkong zu Haftstrafen verurteilt
Sie führten seit 2014 die Demokratiebewegung in Hongkong an. Jetzt müssen drei Studentenführer für mehrere Monate ins Gefängnis.
Drei Demokratie-Aktivisten in Hongkong zu Haftstrafen verurteilt
Kanadierin erntet verlorenen Verlobungsring 
Im Jahr 2004 verlor eine Kanadierin ihren Verlobungsring. Nun hat sie ihn wiedergefunden - an einem verblüffenden Ort. 
Kanadierin erntet verlorenen Verlobungsring 

Kommentare