Betrieb von Ministerium geschlossen

EHEC-Krise: Die Spur führt in den Kreis Uelzen

Bienenbüttel - Ein Krisen-Herd der EHEC-Epidemie scheint gefunden zu sein. Ein Betrieb aus Bienenbüttel steht in Verdacht, für den schweren Ausbruch der EHEC-Seuche in Deutschland verantwortlich zu sein.

Die Geschäftsführerin des Unternehmens, das mittlerweile geschlossen wurde, Uta Kaltenbach, äußerte sich gegenüber der Allgemeinen Zeitung: „Der EHEC-Keim kommt im Darm von Wiederkäuern vor. Aber wir haben hier keine Wiederkäuer.“

Lesen Sie auch:

Sprossen und Biogas unter EHEC-Verdacht

EHEC: Entstand der Keim in Biogas-Anlagen?

Lübecker Restaurant im Visier der EHEC-Ermittler 

Eine Mitarbeiterin des Betriebes im Ortsteil Steddorf soll nach Angaben von Niedersachsens Landwirtschaftsminsiter Gert Lindemann aber nachweislich an EHEC erkrankt sein. „Das ist für uns die plausibelste Erkrankungsursache“, so der Minister. Mit gesicherten Erkenntnissen rechnet Lindemann heute. Den ausführlichen Bericht finden Sie hier.

fw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Sie sollen Babynahrung, Schnaps, Kaffee und Zigaretten im großen Stil gestohlen und dann gut organisiert verkauft haben. Hunderte Beamten sind gegen eine internale Bande …
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Dessau - Der Tod einer 16-jährigen Schülerin auf einer Klassenfahrt gab vergangene Woche Rätsel auf. Jetzt ist klar, woran die Schülerin gestorben ist.
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Berlin (dpa) - Für die rasant wachsende Zahl von Drohnen am Himmel will das Bundeskabinett heute strengere Vorschriften beschließen.
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben
Offenburg - Franz Burda, Sohn des Verlegerehepaares Aenne und Franz Burda senior, ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 84 Jahren in Offenburg.
Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben

Kommentare