Lebenslange Haft

Ehefrau mit Hantel ins Koma geprügelt

Potsdam - Weil er seine Frau mit einer Hantel ins Koma geprügelt hat, ist ein Vater aus Potsdam zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Der 34-Jährige hatte vor dem Landgericht Potsdam gestanden, immer wieder auf die 38-Jährige eingeschlagen zu haben. Das Gericht wertete dies am Donnerstag als versuchten Mord. Die Richter verurteilten den Mann, 300.000 Euro Schmerzensgeld an seine Frau sowie 500 Euro monatliche Rente zu zahlen. Die Chinesin liegt seit der Tat im Koma. Hintergrund der Gewalttat war ein ständiger Streit um die Erziehung der Kinder, der im Juli 2013 eskalierte.

Das Gericht folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte eine Verurteilung wegen schwerer Körperverletzung beantragt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Sechs Menschen sind mit einer gefährlichen Substanz in einem Einkaufszentrum im Osten Londons besprüht und verletzt worden. Ein Verdächtiger sitzt in Haft.
Sechs Menschen in Londoner Einkaufszentrum mit Säure verletzt
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot liegen heute 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Die Rettungskräfte suchen in Trümmerbergen noch nach Überlebenden des letzten Bebens vom 19. September, da wird Mexiko am Samstag erneut von Erdstößen erschüttert - das …
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko - Zwei Tote durch Herzinfarkt
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt
Ein Pferd scheut, reißt sich los und wirft ein kleines Mädchen ab. Die Dreijährige stirbt noch am Unfallort an ihren Verletzungen.
Dreijährige fällt von scheuendem Pferd und stirbt

Kommentare