+
Weil im Bett zu wenig passierte, listete ein Ehemann die Ausreden seiner Gattin in einer Tabelle auf.

Wann und warum im Bett nichts lief

"Sexcel"-Liste: Ehemann dokumentiert Liebesleben

  • schließen

New York - "Ich bin erschöpft", "Ich bin zu müde" oder "Du hast zu viel getrunken": Ein in Sachen Liebesleben gefrusteter Ehemann hat die Ausreden seiner Frau in einer Excel-Tabelle aufgelistet - doch nicht ohne Nachspiel.

Von 28 Annäherungsversuchen bei seiner Frau waren lediglich drei erfolgreich. Das frustrierte einen amerikanischen Ehemann offenbar dermaßen, dass er eine Excel-Liste über die Ausreden seiner Liebsten erstellte - sozusagen eine "Sexcel"-Liste. Darin listet der 26-Jährige genau auf, wann es zum Liebesspiel gekommen ist beziehungsweise mit welcher Begründung seine Frau ihm eine Abfuhr erteilte. "Ich bin zu müde", "Du hast zu viel getrunken" oder schlicht ein klares "Nein" ist in der Aufstellung im Zeitraum von Anfang Juni bis Mitte Juli diesen Jahres zu lesen. Diese Tabelle schickte der offenbar unbefriedigte Gatte per E-Mail an seine gleichaltrige Frau.

"Sexcel"-Liste: Die Reaktionen im Internet 

Doch mit ihrer Reaktion hatte der 26-Jährige bestimmt nicht gerechnet. Nachdem sie mehrere Male vergeblich versucht hatte, ihren Mann zu erreichen, wendete sich die junge Frau verzweifelt an ein öffentliches Internetforum und berichtete dort über die unbegreifliche Aktion. "Mein Ehemann (M26) hat mir (W26) eine kindische, provozierende Email geschrieben, als ich gerade auf dem Weg zum Flughafen für eine zehntägige Dienstreise war", schrieb sie am 18. Juli unter dem Pseudonym "throwwwwaway29" auf reddit.com. Die Reaktionen auf ihren Forumsbeitrag sind unterschiedlich. Viele haben Verständnis für die Unzufriedenheit des Mannes, allerdings weniger dafür, wie er mit der Situation umgeht. Aber auch die Lustlosigkeit der Frau können zahlreiche User nachvollziehen. Andere raten dem Paar, sich am besten scheiden zu lassen, bevor sie gemeinsame Kinder haben.

Die Ausreden auf der "Sexcel"-Liste

Mittlerweile wurde der Post dort entfernt, ist aber samt "Sexcel"-Liste noch auf anderen Internetseiten zu finden. Die Tabelle beginnt am 3. Juni. Neben dem Datum ist vermerkt, dass an diesem Tag kein Liebesspiel stattfand und auch warum. "Ich schaue die Serie an (Eine Wiederholung von Friends)" wird ihre Entschuldigung dokumentiert. So geht es weiter bis zum 16. Juli. Die Liste umfasst insgesamt 28 Tage, von denen der Mann nur dreimal "auf seine Kosten kam". Daran wird sich nach dieser Aktion wohl auch in naher Zukunft nicht allzu viel ändern.

vh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller
Am dritten Advent gibt es an einem Hamburger S-Bahnhof eine Detonation. Sprengstoffexperten werden gerufen, der Bahnhof weiträumig abgesperrt. Wenig später scheint klar …
Explosion auf S-Bahnhof in Hamburg wohl durch Polenböller
Chaos im US-Flugverkehr nach Stromausfall in Atlanta
Hartsfield-Jackson in Atlanta gilt als verkehrsreichster Airport der Welt. Ist er lahmgelegt, hat das große Folgen für den US-Flugverkehr. Und genau das ist am Sonntag …
Chaos im US-Flugverkehr nach Stromausfall in Atlanta
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Es ist ein Bild des Grauens: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben in England sechs Menschen. Die Polizei rätselt über die Ursache.
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Schon am Wochenende vor Weihnachten gibt es in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee. Wintersportler nutzen die Gelegenheit, etwa zu Ausflügen in den Harz. Zum …
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich

Kommentare